Ski Analyse

Skitourismus-Analyse Winter 21/22

Beim Sport.Tourismus.Forum in den Olma Messen St. Gallen wurden am 15. Februar 2022 alternative und nachhaltige Konzepte im Sporttourismus vorgestellt. »OBSERVER« CEO Florian Laszlo präsentierte Analysen über die Skigebiete und das Tourismusverhalten in Österreich und der Schweiz.

GENUSS WENIGER WICHTIG ALS SPORT

Laut »OBSERVER« Online Beobachtung wird Sport im Urlaub die größte Bedeutung gegeben (29,6 % in Ö, 33,3 % in CH). Genuss landet dahinter an der zweiten Stelle (22,7 % in Ö, 21,3 % in CH), gefolgt von Natur  (14,9 % in Ö, 18,3 % in CH) und Familie (3,5 % in Ö, 8,8 % in CH). Das Feiern ist den  Österreichern mit 8,9 % wichtiger als den Schweizern (6,04 %).

SKI AMADE, SÖLDEN UND DIE ZILLERTAL ARENA IN ÖSTERREICH VORAN

In der »OBSERVER« Analyse wurden weiters 35 Ski- und Wintersportgebiete in Österreich und 19 in der Schweiz untersucht. In Österreich weisen Ski Amadé (400.779 Follower), Sölden (304.986) und die Zillertal Arena (283.081) die größte Reichweite auf.

Auf den fünf beliebtesten Social Media Kanälen Facebook, Instagram, YouTube, TikTok und Twitter ergibt sich eine durchschnittliche Follower-Anzahl von über 300.000.

ZERMATT, GRINDELWALD-WENGEN UND PORTES DU SOLEIL IN DER SCHWEIZ TOP

In der Schweiz sind die Top-3 Regionen Zermatt (578.727 Follower), Grindelwald-Wengen (317.173) und Portes du Soleil (237.770). Hier lag die durchschnittliche Anzahl der Follower ebenfalls in diesem Bereich. Klarer Spitzenreiter ist aber Zermatt mit fast 600.000 Followern.

Die Beiträge in den Kanälen richten sich überwiegend an Wintertouristen, wobei die Schweiz mit ihrem Social Media Auftritt eine internationale Zielgruppe noch stärker anspricht als Österreich. So wurden hier vermehrt Postings auf Englisch geschaltet. Die Userreaktionen erfolgten in mehreren Fremdsprachen (z.B. auf Englisch und Holländisch).

SOCIAL MEDIA CHAMPIONS

Aus Social Media Sicht sind die 3 Top-Regionen in Österreich Ski Arlberg, die Zillertal Arena und der Skicircus Saalbach-Hinterglemm; in der Schweiz Grindelwald-Wengen, Zermatt und Flims-Laax-Falera.

Entscheidend für das Ranking war das hohe Engagement (Summe aus geteilten Beiträgen, Likes und Kommentaren) in den Social Media Beiträgen und die breite Streuung von Content im Vergleich zu den Mitbewerbern.

TIKTOK IMMER WICHTIGER

Bei den Kanälen gewinnt TikTok immer mehr an Bedeutung. Zu Ski Arlberg posten etwa internationale Influencer auf TikTok häufig Ski-Videos auf Englisch und erreichen ein Engagement von über 100.000 im Vergleich zu anderen Regionen, die auf TikTok kaum oder nicht aktiv sind.

Zu den beliebtesten Apps zählen die App Zillertal Arena Action & Fun und InsideLaax für die Region Flims-Laax-Falera.

INNOVATIONEN IM WINTERSPORT

Die Touristiker in der Podiumsdiskussion mit Reto Branschi von Davos Klosters, Tourismusexperten Andreas Steibl und Florian Laszlo vom »OBSERVER« waren sich darin einig, dass Nachhaltigkeit und Regionalität in naher Zukunft zum Buchungskriterium für den Gast wird.

Betreffend Innovationen gibt es aktuell spannende Konzepte wie das Eislaufen auf dem Berg oder Sauna-Gondeln in Finnland. Beach-Volleyball Turniere in den Bergen oder Stand-Up-Paddelboot Triathlon werden ebenfalls bereits geplant.

Man darf gespannt sein, was die Zukunft noch alles an Ideen hervorbringt.

Vimeo

By loading the video, you agree to Vimeo's privacy policy.
Learn more

Load video