Zwei EU-Projekte für die PR-Agentur von Sabine Pöhacker

26

April

2013

Für das DG Mare soll mediale Aufmerksamkeit auf das Thema Fischereipolitik in Europa gelenkt werden, für das DG Enterprise, die auf die Förderung von Klein- und Mittelbetrieben in Europa abzielt, wurde jüngst ein Event in Wien ausgerichtet.

comm:unications, die Agentur von Sabine Pöhacker, ist in Kooperation mit ihrer Brüsseler Partneragentur Mostra für gleich zwei Generaldirektionen der Europäischen Kommission im Einsatz: comm:unications wurde von der Brüsseler Agentur Mostra mit ins Boot geholt, um österreichische Medien und dadurch die Öffentlichkeit über die Reformen in der europäischen Fischereipolitik zu informieren. Die Neuerungen sollen sowohl die Überfischung der Meere, als auch unnötige Rückwürfe stoppen. Neben der Pressearbeit für das DG Mare, hat comm:unications Mitte April eine Informationsveranstaltung des DG Enterprise and Industry in Wien ausgerichtet. Unter dem Titel „Grenzüberschreitender Geschäftsverkehr in der EU  leicht gemacht“, konnten sich Klein- und Mittelbetriebe aus erster Hand über Möglichkeiten und Chancen informieren (www.ec.europa.eu).

„Als integrierte Kommunikationsagentur mit internationaler Ausrichtung und Schwerpunkt auf die Beratung und Betreuung von Interessensvertretungen und Institutionen in Europa sowie als Verfechter eines gemeinsamen Europas freuen wir uns, unseren kommunikativen Beitrag zu leisten“, so Pöhacker. Die Zusammenarbeit zwischen Mostra, einer der führenden Agenturen Belgiens und der Wiener Agentur comm:unications besteht seit nahezu zehn Jahren.

Zwei neue internationale Etat für Sabine Pöhacker und ihre Agentur comm:unications.

Kommentar hinterlassen