„Xpress“ mit neuem Look und neuen Inhalten

03

Mai

2012

Comeback von Foto-Lovestory sowie Experten mit Tipps bei Liebesproblemen.

Frühjahrsputz beim Jugensmagazin „Xpress“: Mit seinen neu überarbeiteten Ressorts „Stars“, „Life“, „Love“, „Screen“, „Electronic“ und „Look“ hält sich Österreichs Jugendmagazin auch nach 44 Jahren jung und geht weiterhin gezielt auf die Wünsche und Interessen der „jungen Erwachsenen“ ein. Auch Altbewährtes wurde wieder aufgegriffen. So gibt es wieder eine Foto-Lovestory sowie Experten mit Tipps bei Liebesproblemen, persönlichen Sorgen oder Problemen mit den Eltern.

Art Director Dominik Roitner erklärt die optischen Neuheiten: „Das Ziel war ein 2012er-Update für das Heft. Wir wollten das ganze Magazin stimmiger gestalten und die grafischen Elemente vereinheitlichen, ohne dabei auf den bunten, jugendlich-chaotischen Stil zu verzichten: weg vom Collegeblock-Look hin zu strukturierten bunten Farbflächen und frischen Mustern.“ Chefredakteurin Anna Wagner fügt hinzu: „Am meisten freue ich mich über die vielen neuen Gesichter im ,Xpress‘, und ich kann es kaum erwarten, noch mehr vielversprechende und aufstrebende Künstler kennenzulernen. Der Austausch über Facebook mit unseren Lesern beweist uns, dass die Nachfrage hierfür enorm ist – der Wunsch unserer Leser ist uns natürlich Befehl. Mit dem neuen Look und der neuen Gliederung folgen wir dem aktuellen Zeitgeist und reflektieren aufkeimende Jugendtrends, ohne unseren Fokus aus den Augen zu verlieren – Monat für Monat Österreichs bestes Jugendmagazin in die Trafik zu bringen.“ Das Jugendmagazin „Xpress“ erscheint monatlich mit einer Auflage von 80.000 Stück und hat bei den 14- bis 19-Jährigen eine Reichweite von 11,4 Prozent (CAWI Print).

Alles neu macht der Mai beim Jugendmagazin „Xpress“.

Kommentar hinterlassen