Nicole Gretz-Blanckenstein: „Wünsche mir ein Bewusstsein dafür, dass nicht jede Geschichte für jedes Medium relevant ist.“

28

November

2016

Nicole Gretz-Blanckenstein hat mit November 2016 die Chefredaktion der „bz-Wiener Bezirkszeitung“ übernommen. Kontaktieren sollte man Gretz-Blanckenstein in der Früh besser erst dann, wenn sie bereits ihren ersten Kaffee getrunken hat.

 

  1. O.VATION Magazin: Journalisten sind in der privilegierten Position, einen abwechslungsreichen Job auszuüben: Was gefällt Ihnen noch an Ihrem Beruf?
    Nicole Gretz-Blanckenstein: Als Journalist trifft man immer wieder spannende Menschen und lernt jeden Tag etwas dazu.

    OM: Wo viel Licht ist, ist meist auch viel Schatten: Was sind die Schattenseiten des Journalistenberufs?
    NGB: Ich muss gestehen, dass ich die Selbstverliebtheit unserer Branche manchmal sehr anstrengend finde.

    OM: Was treibt Sie in Ihrem Beruf als Journalistin an?
    NGB:Meine Neugier

    OM: Wenn Sie Presseaussendungen zugeschickt bekommen, welche Themenfelder interessieren Sie da besonders und welche interessieren Sie überhaupt nicht?
    NGB:Natürlich alles was mit Wien zu tun hat.

    OM: Wie werden Sie im Berufsalltag am liebsten mit PR-Aussendungen, Informationen und Einladungen versorgt?
    NGB: Idealerweise per Mail.

    OM: An welchem Wochentag und zu welcher Tageszeit sind Sie in Ihrem Job am ehesten ansprechbar und wann sollte man Sie besser nicht kontaktieren?
    NGB: Sobald ich meinen ersten Kaffee getrunken habe. Besser nicht kontaktieren sollte man mich, wenn ich noch keinen Kaffee hatte.

    OM: Was können Sie in Zusammenhang mit PR-Agenturen gar nicht leiden?
    NGB: Wenn man glaubt, uns mit blumigen Texten beeindrucken zu müssen und das eigentliche Thema nur sekundär ist.

    OM: Können Sie sich an einen Fall erinnern, wo Sie sich ganz besonders über eine PR-Agentur oder PR-Stelle geärgert haben?
    NGB: Nein

    OM: Erinnern Sie sich auch an einen Fall, wo Sie sich ganz besonders über eine PR-Agentur oder eine PR-Stelle gefreut haben?
    NGB: Nein

    OM: Was zeichnet für Sie eine gute PR-Agentur oder einen guten PR-Berater aus?
    NGB: Klare Informationen, gute Erreichbarkeit

    OM: Worauf sollten PR-Agenturen Ihrer Ansicht nach ihr Hauptaugenmerk in Sachen Medienarbeit legen?
    NGB: Ich wünsche mir ein Bewusstsein dafür, dass nicht jede Geschichte für jedes Medium relevant ist. Gute PR-Agenturen kennen die Zielgruppen der einzelnen Medien und streuen ihre Aussendungen dementsprechend.

    OM: Wie würden Sie Ihre Aufgabe bei der „Bezirkszeitung“ charakterisieren?
    NGB: Als Chefredakteurin der „bz“ darf ich einerseits mit einem fantastischen Team über meine Lieblingsstadt berichten, andererseits die Zeitung weiterentwickeln, Ideen entwickeln und mir überlegen, wie wir unsere Leser noch besser informieren können.

    OM: Wofür steht die „Bezirkszeitung“ in wenigen Worten und was macht es als Medium unverwechselbar?
    NGB: Die „bz“ ist für mich ein unverzichtbarer Begleiter für alle, die gerne in Wien leben und wissen wollen, was in ihrer Stadt, in ihrem Grätzl passiert.

    OM: Wenn Sie nicht Journalistin wären, welchen Beruf würden Sie dann gerne ausüben?
    NGB: Rockstar

     

    Über Nicole Gretz-Blanckenstein

    Beruflicher Werdegang: Ich bin seit 20 Jahren in der Medienbranche tätig. Nach Erfahrungen bei der Verlagsgruppe News beim Magazin „Format“, wechselte ich 2003 zum neuen Wiener Stadtsender Puls TV, der seit 2007 Teil der ProSiebenSat.1 Puls 4-Gruppe ist. Dort habe ich die Sendungen „Stadtreport“ und „in action“ aufgebaut. 2012 wechselte ich dann als Senderchefin zu „schau TV“. Ich bin seit 2. November 2016 Chefredakteurin bei der „bz – Wiener Bezirkszeitung“.

    Geburtsdatum: 8. Februar 1977

    Hobbys: Kochen, Backen, Lego mit meinem Sohn spielen, Basteln, Singen

    Lieblingsort in Österreich: Wien

    Lieblingsort weltweit: Das Veneto

    Lieblingsautor: Banana Yoshimoto

    Lieblingsgetränk: Kaffee

    Lieblingsessen: Da ich halbe Ungarin bin, ein Paprikás Csirke mit ganz viel Sauerrahm

    Lieblingsfilm: „The Big Short“

    Lieblingsschauspieler: James Spader, Diane Keaton, Helena Bonham Carter, Edward Norton, … es gibt so viele

Nicole Gretz-Blanckenstein

Nicole Gretz-Blanckenstein ist seit 2. November 2016 Chefredakteurin bei der „bz – Wiener Bezirkszeitung“.

Kommentar hinterlassen