Wolfgang Riedler wird Geschäftsführer der Wiener Zeitung

15

Mai

2013

Der 53-Jährige ist Nachfolger von Karl Schiessl.

Wolfgang Riedler wird neuer Geschäftsführer der „Wiener Zeitung„. Damit tritt der ehemalige Vorsitzende der Grazer SPÖ mit 1. Juli die Nachfolge von Karl Schiessl an, wie am Dienstag in einer Aussendung des Bundeskanzleramts mitgeteilt wurde. Im Auswahlverfahren habe sich eine Kommission unter Einbeziehung eines externen Personalberaters einstimmig für den 53-jährigen Juristen ausgesprochen. Riedler war von 2003 bis 2008 Grazer Finanzstadtrat und anschließend zwei Jahre lang Stadtrat für Kultur und Gesundheit. Seit 1993 saß der Sohn von Zeitungsmacher Josef Riedler („Neue Zeit“) mit einer kurzen Unterbrechung im Grazer Gemeinderat. Schiessl, früher Landesgeschäftsführer der ÖVP Burgenland, stand der „Wiener Zeitung“ seit 1998 vor und hat sich eigenen Angaben zufolge auch um eine weitere Amtszeit beworben.

Wolfgang Riedler ist ab 1. Juli neuer Geschäftsführer der „Wiener Zeitung“.

Kommentar hinterlassen