Wolfgang Pichler ist neuer Präsident des ÖZV

16

April

2012

Der Jurist ist seit 25 Jahren im Verlagsgeschäft tätig. Seit 1993 ist er Verlagsleiter bei Manz. Der 50-Jährige folgt in dieser Funktion Rudolf Bohmann nach, der das Amt fast 30 Jahre ausgeübt hat.

In der außerordentlichen Vollversammlung vom 12. April wurde Wolfgang Pichler zum neuen Präsidenten des Österreichischen Zeitschriften- und Fachmedien-Verbands (ÖZV) gewählt. Der 50-Jährige folgt in dieser Funktion Rudolf Bohmann nach, der das Amt fast 30 Jahre ausgeübt hat. Als Würdigung seiner langjährigen Dienste wurde Bohmann zum Ehrenpräsidenten auf Lebenszeit ernannt.

Das Präsidium und der Vorstand des ÖZV setzen sich nun wie folgt zusammen.
Präsident: Wolfgang Pichler, MANZ’sche Verlags- und Universitätsbuchhandlung
Vizepräsident und Geschäftsführer: Wolfgang Brandstetter
Schriftführer: Hermann Futter, Compass-Verlag
Schriftführer-Stellvertreterin: Gabriele Ambros, Bohmann Druck und Verlag
Schatzmeister: Rainer Eder, Österreichischer Agrarverlag
Schatzmeister-Stellvertreterin: Dagmar Lang, Manstein Zeitschriftenverlag
Weitere Vorstandsmitglieder: Erwin Goldfuss, LW Werbe- und Verlagsgesellschaft, Claudia Janitschek, Verlagsgruppe News, Thomas Zembacher, Österreichischer Wirtschaftsverlag
Der neu gewählte Präsident stellte die wichtigsten Eckpunkte der künftigen Verbandsarbeit vor: die verstärkte Einbindung aller Mitglieder in die Verbandsarbeit, hohes Engagement für günstige gesetzliche Rahmenbedingungen für die Verlagsbranche sowie weitere Projekte zur Unterstützung der Mitglieder im digitalen Bereich.

Wolfgang Pichler ist Jurist und seit 25 Jahren im Verlagsgeschäft tätig. Seit 1993 ist er Verlagsleiter bei Manz.

Kommentare zu diesem Artikel

[…] Wolfgang Pichler ist neuer Präsident des ÖZV […]

Kommentar hinterlassen