Wirtschaftsraum Oberösterreich mutiert zu Pegasus

28

April

2013

Der B2B-Teil der Wirtschaftszeitung der „OÖ Nachrichten“ firmiert unter dem Titel „Chefsache“.

Seit 23. März versorgen die „OÖ Nachrichten“ das wirtschaftlich stärkste Bundesland Österreichs mit einer Innovation: Aus dem bisher vierteljährlich erscheinenden „Wirtschaftsraum Oberösterreich“ wird die Wirtschaftszeitung „Pegasus“. Sie erscheint monatlich, im Großformat und auf Zeitungspapier – und mit einem eigenen B2B-Teil unter dem Titel „Chefsache“, der an 45.000 Entscheidungsträger direkt versandt wird.

Das Layout wurde in Kooperation mit OÖ Nachrichten-Chef vom Dienst Tom Arnoldner und Manfred Wolf mit Unterstützung von Star-Designer Lukas Kircher aus Berlin entwickelt. Kircher hatte bereits im Frühjahr 2012 den Relaunch der „OÖ Nachrichten“ begleitet. Geschrieben wird der „Pegasus“ vorrangig von der Wirtschaftsredaktion der „OÖ Nachrichten“ um Ressortleiter Mag. Dietmar Mascher, mit breiter Unterstützung aus den anderen Ressorts des Hauses, wenn es um Themen mit politischem Einschlag, um Kulinarik, Mode oder Sport gehen sollte. Seinen Namen hat das neue Produkt vom bekannten Wirtschaftspreis der „OÖN“, der heuer bereits seine 20. Auflage erfährt.

In der ersten Ausgabe kam der „Pegasus“ im Umfang von 24 Seiten auf den Markt, im B2B-Teil begleitet von der Chefsache mit weiteren 16 Seiten. „Ziel ist es. mit breiten Themen die Leser für Wirtschaftsthemen zu begeistern und zugleich dem B2B Publikum mit Schwerpunkten und kompetenter Aufbereitung einen Mehrwert zu bieten“, sagt Mascher.

Grafiken kommen von „OÖ Nachrichten“ Art Director Andreas Fediuk und seinem Team, Bilder überwiegend vom mehrfach ausgezeichneten „OÖN“-Fotografen Volker Weihbold. Für die Vermarktung des „Pegasus“ und der „Chefsache“ sind Dieter Csar, Verena Kreindl und Markus Oirer zuständig. „Die Buchungslage stimmt uns vorsichtig optimistisch: Wir starten zwar in einem schwierigen Umfeld, aber das hohe Interesse am B2B-Segment zeigt uns jetzt schon, dass wir einen Nerv getroffen haben“, sagt Csar.

„Die Wirtschaftskompetenz der ,OÖ Nachrichten‘ wird von den meisten ,OÖN‘-Leserinnen und -Lesern und Wirtschaftstreibenden bestätigt. Es ist daher eine logische Entwicklung, dass sich die ,OÖ Nachrichten‘ künftig regelmäßig in ihrer neuen Wirtschaftsbeilage „Pegasus“ einer noch breiteren Facette von Wirtschaftsthemen widmen werden.“, erklärt Herausgeber Ing. Rudolf Andreas Cuturi.

OÖ Nachrichten
Promenade 23
4010 Linz
Tel. 0732 7805-0
E-Mail: d.mascher@nachrichten.at
Web: www.nachrichten.at

Dietmar Mascher zeichnet für das Redaktionelle des „Pegasus“ verantwortlich.

In der ersten Ausgabe kam der „Pegasus“ im Umfang von 24 Seiten auf den Markt.

Das Layout wurde in Kooperation mit OÖ Nachrichten-Chef vom Dienst Tom Arnoldner und Manfred Wolf mit Unterstützung von Star-Designer Lukas Kircher aus Berlin entwickelt.

Kommentar hinterlassen