Seit März erscheint das Gratismagazin nun auch in Kärnten.Was 2004 mit dem in Oberösterreich und Salzburg seinen Anfang nahm, wurde in den vergangenen Monaten vollendet: Weekend gelangt nun flächendeckend in einer Auflage von 1,1 Millionen Exemplaren zur Verteilung.
Der Rahmen war schlichtweg imperial, Robert Palfrader präsentierte sich in seiner neuen Paraderolle kaiserlich und die beiden Geschäftsführer des Gratismagazins Weekend amüsierten sich königlich. Anlässlich des vierten Geburtstags von Weekend luden Christian Lengauer und Hans Huber, die beiden Weekend-Geschäftsführer, Kunden und Agenturen in die Wiener Hofburg. Zu feiern gab es aber nicht nur die erfolgreiche Etablierung des Titels, sondern auch die abgeschlossene Expansion in sämtliche neun Bundesländer. Was 2004 mit dem Launch von Weekend in Oberösterreich und Salzburg seinen Anfang genommen hatte, wurde 2007 mit dem Markteintritt in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland sowie jüngst mit dem Start in Kärnten vollendet.

“Das Weekend Magazin ist dadurch österreichweit präsent – und mit einer Auflage von über 1,1 Millionen Exemplaren pro Ausgabe unter den bundesweiten Auflagen-Kaisern. Wir haben damit einen Expansionsweg hinter uns, der in Österreich einzigartig ist. In nur knapp vier Jahren wurde ganz Österreich aufgerollt“, ist Christian Lengauer sichtlich stolz auf die etappenweise Eroberung des Bundesgebietes.

 

Die Weekend-Geschäftsführer Christian Lengauer und Hans Huber freuen sich – gemeinsam mit Comedian Robert Palfrader – anlässlich des Geburtstages von Weekend auch über den Launch des Gratismagazins im letzten, noch nicht vom Weekend Magazin Verlag beackerten Bundesland: nämlich Kärnten.

Letzte Lücke geschlossen

Auch im letzten bis dato noch nicht mit Weekendmagazin belieferten Bundesland ist das Gratismagazin für die einkommensstarken Haushalte somit seit März präsent. „Das Schließen der letzten regionalen Lücke bringt die nationale Durchschlagskraft unseres Produktes auf den Optimal-Level“, erklärt Weekend-Herausgeber Christian Lengauer und fügt hinzu: „Die Resonanz auf die Möglichkeit, via Weekend Magazin im gesamten Bundesgebiet werben zu können, ist schon jetzt sehr stark und uneingeschränkt positiv.“

In den anderen acht Bundesländern konnte das im 14-Tages-Rhythmus erscheinende Magazin seit seinem Start vor vier Jahren durch seine hochwertige Aufmachung und den breiten Themen-Mix nicht nur in der Werbewirtschaft, sondern auch bei den Lesern stark punkten.

Auch bei der Kärnten-Ausgabe ist die inhaltliche Ausrichtung das bewährte „Best of“ aus den sechs wichtigsten Interessensgebieten Wirtschaft, Lifestyle, Reisen, Motor, Wissen und Promis. Hauptzielgruppe von Weekendmagazin sind die 20- bis 49-Jährigen. Das Weekend Magazin erscheint wie die internationalen Erfolgstitel TIME, Newsweek, People, The Economist, Wirtschaftswoche und Der Spiegel im so genannten Kompaktformat (20 mal 28 Zentimeter). Gedruckt wird Weekend im Unterschied zu herkömmlichen Gratiszeitungen durchgehend in Farbe und auf klassischem Magazinpapier.

Weitere Infos: www.weekendmagazin.at

Kommentar hinterlassen