Vorarlberger Medienhaus wird Mobilfunkanbieter

02

November

2010

Wie man im Ländle noch an ein iPhone rankommt.Die Medienhaus-Tochter Teleport kooperiert mit T-Mobile.
Das Internet- und Telekom-Unternehmen Teleport des Vorarlberger Medienhauses (www.medienhaus.at) von Eugen A. Russ, der unter anderem die „Vorarlberger Nachrichten“ herausgibt, kooperiert ab sofort mit T-Mobile Austria und ist damit nebst all den anderen Aktivitäten des Verlagshauses nun auch Mobilfunkanbieter. Teleport startete 1995 als Internetprovider und bietet seit dem Jahr 2000 unter der Marke „1036hallo!“ auch Festnetztelefonie an. Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben rund 40.000 Kunden. In Zeiten, in denen iPad und Smartphones immer gefragter werden, wolle man unter dem Titel „VOLmobil“ nun auch den Schritt in den Mobilfunk wagen, sagte Teleport-Chef Peter Rädler. „Wir nutzen bei VOLmobil ab sofort die bestehende Infrastruktur von T-Mobile und können damit das Angebot von Teleport abrunden und ergänzen“, sagte der Geschäftsführer. Dank der Kooperation mit T-Mobile sei man auch künftig in der Lage, neuen Standards zu folgen und maßgeschneiderte Produkte anzubieten. Rädler zeigte sich stolz, „dass wir als dritter Mobilfunkanbieter bundesweit ein iPhone-Portfolio besitzen und Kunden garantieren können, dass sie ihr Smartphone innerhalb von 24 Stunden in Händen halten“.

Kommentar hinterlassen