Vorarlberger Medienhaus plant neues Lifestyle-Magazin „Die Vorarlbergerin“

18

Mai

2011

Das neue Magazin wird am 2. September erstmals erscheinen.

Das Vorarlberger Medienhaus wird ab September ein neues Lifestyle-Magazin mit dem Titel „Die Vorarlbergerin“ auf den Markt bringen. Mit der Positionierung im Premiumsegment schließe man mit dem Magazin „eine kleine Lücke“ in der Produktpalette des Hauses, erklärte VMH-Magazinchef Gerhard Bertsch. Eine Kooperation mit anderen Titeln wie etwa der „Oberösterreicherin“ oder der „Salzburgerin“ gebe es nicht, jedoch gute informelle Kontakte, erklärt Bertsch. „Die Vorarlbergerin“ wird erstmals am 2. September mit einer Auflage von 20.000 Stück erscheinen, pro Jahr sind sechs Ausgaben geplant. Laut Bertsch wird sich das Magazin in erster Linie an Frauen in Vorarlberg richten, aber nicht nur. „Die Leserinnen erwartet ein attraktiver Mix aus Reportagen, Fotostrecken und Beiträgen zu relevanten Events – Inhalte mit klarem Bezug zu Vorarlberg und dennoch internationalen Einflüssen“, so der Magazinverantwortliche. Erstellt werden die Texte von einer fix angestellten Redakteurin und freischaffenden Mitarbeitern. Bei einem Einzelverkaufspreis zwischen drei und vier Euro gelte es, „rasch profitabel“ zu werden, betonte Bertsch. Den Aufwand für die Einführung der „Vorarlbergerin“ wollte Bertsch aus Wettbewerbsgründen nicht beziffern, die Kalkulation sei auch noch nicht endgültig abgeschlossen.

Im September startet das neue Vorarlberger-Medienhaus-Magazin „Die Vorarlbergerin“.

Kommentar hinterlassen