Vom 11. bis 14. Juli steigt die 20. Ennstal-Classic

29

Juni

2012

Die „Ennstal“ ist die bedeutendste Oltimer-Rallye Österreichs, mit dem größten internationalen Startfeld und der größten Dichte an Lenkrad-Legenden, Wirtschafts-Bossen und TV-Stars. Und: »OBSERVER« verlost zwei VIP-Pakete.

Der Andrang zur 20. Ennstal-Classic (11. bis 14. Juli) sprengte alle Erwartungen. 350 Teams machten seit vergangenen November Jagd auf die Startplätze, letztlich sahen sich die Veranstalter Michael Glöckner und Helmut Zwickl gezwungen, das Starterfeld auf 230 Autos zu erweitern. 
Nicht weniger als 52 unterschiedliche Marken, von denen es viele nicht mehr gibt, stellen die Automobil-Geschichte der Jahre 1917 bis 1972 in die Auslage. 
Ältestes Auto ist ein American La France aus dem Jahr 1917, mit 14,5 Litern ein wahres Hubraum-Monster. Teuerstes Auto ist eine Ferrari 250 SWB Competition Berlinetta mit Renngeschichte aus dem Jahre 1960, dessen Marktwert zwischen 5 und 7 Millionen Dollar liegt. Mit 35 Autos hält Porsche im Teilnehmerfeld den größten Marktanteil, gefolgt von Jaguar mit 23, BMW mit 19 sowie Ferrari und Mercedes-Benz mit jeweils 18 Startern.
 Längst vergessene Marken werden ab 12. Juli in Gröbming die Jubiläums-Ennstal unter die Räder nehmen: Denzel, Alvis, Arnolt-Bristol, Iso, Allard, Osca-Maserati, Riley, AC Ace, Italia, Railton, Siata, Indra und Veritas. In den drei Wettbewerbstagen werden die Oldtimer rund 890 Kilometer abspulen.

Um dem Publikum zu zeigen, was aus den Autos der Ennstal-Classic geworden ist, fahren erstmals zwölf neue Ferrari vor dem Startfeld her. Diese Autos werden am Donnerstag am Red Bull Ring, und am Freitag im Etappenort Steyr, wo der herrliche Hauptplatz zur Verfügung steht, vor dem Feld eingeklinkt. In Steyr wird sich der Mazda-Club mit 25 MX-5 am Schluss des Feldes an den Ennstal-Konvoi anhängen.
 Im Orange-Prolog am Donnerstag den 12. Juli stehen 400 Kilometer am Programm mit 9 Sonderprüfungen. Am Freitag wird der Orange-Marathon gefahren mit 480 km und weiteren 6 SP`s.
Am Samstag steigt in Gröbming das Fünfkampf-Finale, in dem
auf dem Rundkurs in der Marktgemeinde 5 Lichtschranken-Sektionen nach vorgegebenen Zeiten durchfahren werden.

Gewinnen können nicht nur die Teilnehmer an die diesjährigen Ennstal Classic, sondern auch Leser des »OBSERVER«-Newsletters: Die ersten zwei, die ein Mail an f.laszlo@observer.at schicken, erhalten ein VIP-Paket zur Ennstal Classic 2012.

230 Teams treten bei der Jubiläums-Ennstal-Classic an. Auch Sie können mit von der Partie sein …

Kommentar hinterlassen