Valerie Höllinger ist die neue Kommunikations- und Marketing Chefin des bfi Wien

03

März

2011

Die 38-Jährige steuert die gesamte Marktkommunikation des Unternehmens und wird die Werbelinie weiterentwickeln.

Valerie Höllinger übernahm mit März die kaufmännische Geschäftsführung des bfi Wien. Die promovierte Juristin und Betriebswirtin verantwortet neben Marketing & PR die Finanzen und den Geschäftsbereich der berufsbegleitenden Ausbildungen und Trainings. Sie kann auf Erfahrungen unter anderem als Marketingleiterin in der IT Branche, als Strategin der Telekom Austria, als Marketing&Sales-Verantwortliche in der Getränkeindustrie und als Konferenzmanagerin im Bildungsbereich verweisen. Ein wesentlicher Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt in der Positionierung der Produkte und Dienstleistungen. Sie steuert die gesamte Marktkommunikation des Unternehmens und wird die Werbelinie weiterentwickeln. Die erfahrene Managerin wird als stellvertretende Geschäftsführerin im „Zusammenspiel“ mit dem Geschäftsführer Mag. Franz-Josef Lackinger das bfi Wien durch weiterführende innovative Strategien und Erschließung neuer Geschäftsfelder den veränderten Marktbedingungen anpassen und das Unternehmen weiterhin als Key Player in der Bildungsbranche positionieren. Die 38-Jährige wird dabei im Sinne der integrierten Kommunikation die Unternehmenskommunikation steuern, also Marketing, Werbung, Vertrieb und PR „bündeln“, die Gesamtkoordination der Markenführung, der klassischen wie innovativen  Kommunikation und das Veranstaltungsmanagement übernehmen.

Die neue Kommunikations- und Marketing Chefin des bfi Wien: Valerie Höllinger.

Kommentar hinterlassen