Ursula Haslauer und Christoph Teuner sind neue Herausgeber von Falstaff Deutschland

04

Februar

2014

Ulrich Sautter ist neuer Chefredakteur des Wein- und Gourmetmagazins in Deutschland.

Das  Wein- und Gourmetmagazin „Falstaff“ geht in Deutschland mit einigen Veränderungen in den Frühling: „Falstaff“-Eigentümer Wolfgang Rosam hat Ursula Haslauer und Christoph Teuner zu neuen Herausgebern ernannt. Die beiden folgen in dieser Position auf Hans Mahr. Der ehemalige RTL-Chefredakteur ist auch als Gesellschafter der Falstaff Deutschland GmbH ausgeschieden.
 
Haslauer ist Geschäftsführerin der ersten Stunde. Sie war vor ihrem Umzug nach Deutschland Mitglied der Geschäftsführung der österreichischen Verlagsgruppe News. In Deutschland baute sie für IQ mediamarketing („Handelsblatt“, „WirtschaftsWoche“, „Die Zeit“) die Lifestyle-Vermarktung auf. 

Christoph Teuner ist Chefmoderator bei n-tv. Zudem schreibt er seit vielen Jahren als Gastronomiejournalist und Restaurantkritiker unter anderem für „Die Zeit“, die „Frankfurter Rundschau“ und die „Welt am Sonntag“.

Neben den zwei neuen Herausgebern gibt es auch einen neuen Chefredakteur bei „Falstaff“: Ulrich Sautter ist ist seit vielen Jahren einer der „profiliertesten Weinjournalisten Deutschlands“.

“Falstaff“ Deutschland erscheint ab heuer jährlich mit acht Ausgaben. Das österreichische Magazin wird seit September 2010 auch in Deutschland aufgelegt. Neben dem Magazin „Falstaff“ publiziert der Verlag einmal jährlich den „Falstaff Weinguide Deutschland“ und den „Falstaff Gasthausguide Deutschland“. Weitere Guides sind in Vorbereitung.

falstaff Cover

Hat zwei neue Herausgeber und einen neuen Chefredakteur: das österreichische Magazin „Falstaff“ in Deutschland.

Kommentar hinterlassen