Talent is overrated.Kein Meister fällt vom Himmel und das mitgegebene Talent kann ebenso Fluch wie Segen sein. Erfolg hängt von anderen Faktoren ab, die hier amüsant und treffend beschrieben werden.
Der Autor Geoff Colvin konnte sich in den letzten Jahrzehnten einen sehr guten Überblick über die Erfolgreichen seiner – vor allem amerikanischen – Welt machen. Als Chefredakteur des Business-Magazins Fortune Magazine traf er fast alle Topmanager – zum Teil schon bevor sie den Gipfel erklommen. Fortune leistet sich seitenlange intensiv recherchierte Stories über Unternehmen und Menschen. Colvin leitet mit C-Suite auch eine eigene Serie von Chief-Interviews (CEO, COO,…). Aber auch Sportler und Wissenschafter beleuchtet er in seinem Buch mit viel Hintergrund.

Für Colvin liegt die Lösung in intensiver Übung, wobei die Intensität eine entscheidende Rolle hat. Stupides Üben allein hilft allerdings nicht, es muss bewusstes Üben sein. Auch ist es nicht unbedingt notwendig die Sache selbst zu üben,wie er etwa am Football-Star Jerry Rice beschreibt. Man muss hinter die Sache blicken und das Ziel der Übung verinnerlichen. Bewusstes Üben macht keinen Spass. Es verlangt Konzentration, die tätigkeitsübergreifend mit maximal 5 Stunden täglich angegeben wird.

Locker geschrieben, schnell lesbar, erkenntnisreich, empfehlenswert.

Geoff Colvin: Talent wird überschätzt, Ariston Verlag (Verlagsgruppe Heyne), 20,60 Euro, 288 Seiten, gebunden.

mehr Informationen

Kommentar hinterlassen