Mit ‘Medienresonanz’ getaggte Artikel

22

Januar

2020

»OBSERVER« baut Marktforschung aus

, , , ,

Best2Trust_OBSERVER

Österreichs führende Media Intelligence Agentur baut die Marktforschungskompetenz aus und integriert den Best2Trust-Index In Verbindung mit der Medienresonanzanalyse entstehen täglich aktuelle Analysen statt reiner Einzelmessungen. Damit erlangt die Messung von Branding-Effekten ein neues Niveau. „Mehr Einblick in die wahren Effekte der Kommunikation ist unser Ziel”, so »OBSERVER« Geschäftsführer Florian Laszlo zu der Weiterentwicklung in der […]

06

April

2017

»OBSERVER« präsentiert »MIO Media Intelligence Office

, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Mit dem Media Intelligence Office »MIO präsentiert »OBSERVER« seine neueste Entwicklung. »MIO bündelt die gesammelte Medienresonanz aus allen Kanälen auf einer intuitiven Oberfläche. Das Tool stellt die Ergebnisse aus der Medienbeobachtung in den Bereichen Print, Online, Social Media sowie Radio und TV übersichtlich und klar strukturiert dar. Analysedaten und auch internationale Clippings kann man einfach […]

12

Mai

2014

Conchita Wurst bewegt weltweit die Männer und erzielt die höchste Medienresonanz in den USA

, ,

Der enorme Widerhall des Songcontest-Gewinners im Web zeigt sich anhand aktueller Zahlen aus der internationalen Medienbeobachtung des »OBSERVER«.

31

März

2014

Medienresonanz auf einen Blick: »OBSERVER« stellt die neueste Version des ClipManager vor

, , , ,

Basierend auf der vollständigsten Medienbeobachtung Österreichs bietet der laufend optimierte ClipManager aus dem Hause »OBSERVER« alle relevanten Funktionen, um die Medienresonanz darzustellen und zu analysieren.

22

April

2013

Medienresonanzanalyse in der Praxis

Ein Gerichtsverfahren in Deutschland wirft einen interessanten Blick auf die praktische Handhabung von Werbewert-Berechnungen, die auf die anderen Werte von PR gar nicht Rücksicht nehmen. In der simplen Betrachtung liegt zwar ein gewisser Reiz der Verständlichkeit, aber die Milchmädchen schauen da einäugig über die Schulter des so Argumentierenden.