Stephan Moseler, Director Marketing &Verkauf Romantik Hotels & Restaurants GmbH & Co KG

27

Februar

2009

Romantik Hotels & Restaurants. Stephan Moseler fungiert bei der Hotelvereinigung Romantik Hotels & Restaurants GmbH & Co. KG
 als Director Marketing & Verkauf. Von der Geschäftsstelle in Frankfurt aus koordiniert Moseler Marketing und die für die sich über elf europäische Länder erstreckende Hotelkooperation.

Bereits seit 37 Jahren hat die Hotelkooperation Romantik Hotels & Restaurants Bestand. In elf europäischen Ländern stehen die 200 privat geführten Hotels und Restaurants der Hotelkooperation Gästen zur Verfügung, die es gern romantisch haben. Anfang der 70-er Jahre hatte Jens Diekmann, Unternehmensberater im Bereich der Hotellerie, die Idee, einen Qualitätsbegriff für historische Hotels und Restaurants unter dem Markennamen „Romantik Hotels“ als Alternative zu Hotelkonzernen zu etablieren. Den Grundstein für die Hotel-Kooperation der Romantik Hotels & Restaurants legte er Ende 1971 gemeinsam mit Alfred Mäder. Bereits im ersten Jahr des Bestehens schlossen sich 15 Hotels den „Romantikern“ an. Die Mitglieder der Romantik Kooperation profitieren von einer Vielzahl an Aktivitäten, die von der Geschäftsstelle in Frankfurt gesteuert werden. Geschäftsführerin Inge Struckmeier und ihre Mitarbeiter koordinieren alle Belange (Publikationen, Messeauftritte, Homepage, Newsletter, Marktforschung, Cross Marketing, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, etc.). Außerhalb Deutschlands werden die Hotels von Länderbetreuern unterstützt. Die Kernaufgabe der Gesellschaft ist es, die Vermarktung der Dachmarke „Romantik“ aktiv zu fördern und neue Mitglieder zu akquirieren.

 

Stephan Moseler fungiert bei der Hotelvereinigung Romantik Hotels & Restaurants GmbH & Co. KG
 als Director Marketing & Verkauf.

Elf Länder unter einem Hut

Was die Romantik Hotels & Restaurants vereint ist das stilvolle, historische Ambiente zudem gepaart mit herzlicher Gastfreundschaft. Die Kooperation legt überdies großen Wert auf eine regional geprägte Küche auf hohem Niveau: Sie vereint 20 Köche mit einem Michelin-Stern sowie über 60 Häuser mit 14 und mehr Punkten im Gault Millau-Führer. Und: 62 Hotels in fünf Ländern erfüllen die Kriterien des Romantik eigenen Wellness-Siegels. Sie bieten somit die passende Ausstattung und abwechslungsreiche Angebote für entspannte Tage.

Für Marketing und Verkauf und daher auch für PR der Hotelkooperation zeichnet von der Romantik Geschäftsstelle in Frankfurt aus Stephan Moseler verantwortlich: „Eine besonders Herausforderung ist es dabei, die elf europäischen Länder mit ihren Besonderheiten und Eigenarten unter einen Hut zu bringen. Daher legen wir beispielsweise viel Wert auf unsere viersprachige Internetseite und arbeiten mit einem PR-Netzwerk zusammen, das sich vor Ort in den jeweiligen Ländern befindet“, erklärt Moseler. Wichtiger Bestandteil der erfolgreichen Positionierung der Marke „Romantik“ ist eine effektive Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Sie umfasst den Aufbau und die Pflege von Pressekontakten, das Handling individueller Journalistenanfragen sowie die Erstellung und den Versand von Pressemappen und Presseaussendungen.

 

200 privat geführte Romantik Hotels und Restaurants in elf Ländern Europas bieten ihren Gästen seit 37 Jahren hervorragenden Service in stilvollem, historischem Ambiente mit herzlicher Gastfreundschaft.

Ein „Romantiker“ ist Hotelier des Jahres in Deutschland

Aktuell rührt Moseler nicht für die Hotelkooperation an sich und die über Europa verstreuten 200 Häuser PR, sondern auch für ein gewissen Roland Zadra: Der ist Inhaber des Romantik Hotel Landschloss Fasanerie in Zweibrücken und Präsident der Romantik Hotels & Restaurants International und wurde von der AHGZ und der Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag am 26. Januar 2009 im Rahmen einer feierlichen Gala in Berlin zum Hotelier des Jahres 2009 gekürt. Seit 1990 werden mit diesem renommiertesten deutschen Branchenpreis Persönlichkeiten ausgezeichnet, die sich in besonderem Maße um die Hotellerie verdient gemacht haben. Die Hauptkriterien dabei sind Willen zur Kontinuität, Mut zum Risiko, Innovationsfreude und nachhaltiger wirtschaftlicher Erfolg.

All dies vereint – wie die Jury betonte – der gebürtige Südtiroler Roland Zadra. 1993 übernahm er das Romantik Hotel Landschloss Fasanerie in Zweibrücken, ein Landschloss, das ihn von Anfang an faszinierte. „Fluchtburg aus dem Alltag“ nennt er es heute und setzt damit die Tradition des komfortablen Landsitzes nahtlos fort. Bereits sehr früh legte Zadra großen Wert auf die Förderung des Nachwuchses, mittlerweile nicht mehr nur im eigenen Hotel, sondern auch innerhalb der Romantik-Kooperation und damit innerhalb der europäischen Hotellerie.

Komplettes Bild

Für die Romantik Hotels & Restaurants sollte die Wahl ihres Präsidenten zum Hotelier des Jahres einen weiteren Schub bedeuten, schließlich ging Zadras Würdigung durch die gesamte (Fach)presse. Und nicht nur deshalb ist für Stephan Moseler und sein Team die Medienbeobchtung „sehr wichtig“. Moseler: „In den meisten Fällen erfahren wir vorab nur von großen, überregionalen Berichten. Aber es ist ja auch interessant, was auf regionaler Ebene über einzelne Häuser berichtet wird.“ Insgesamt – so Moseler – entstehe durch Medienbeobachtung „ein viel kompletteres Bild, über das wir in regelmäßigen Abständen auch unsere 200 Hoteliers informieren.“

Romantik Hotels & Restaurants GmbH & Co. KG
Hahnstraße 70
D-60528 Frankfurt
Tel: +49 69/66 12 34-0
Fax: +49 69/66 12 34 56
E-Mail: info@romantikhotels.com
www.romantikhotels.com

 

Kommentar hinterlassen