Staatspreis PR

01

Dezember

2007

Hochamt für die PR-Branche.Eine große Handelskette und ein großer Lehrer gingen als Sieger der PRVA-Gala 2008 hervor. Alphaaffairs holte mit Spar den Staatspreis PR und Rudolf Taschner wurde Kommunikator des Jahres.

 

Staatspreis für Public Relations 2007 an „Check deinen Snack mit Jack the Snack” eingereicht von Spar Österreich und Alphaaffairs: Martin Bredl (PRVA-Präsident), Carmen Wieser (Projektleiterin „Spar Ernährung heute“), Nicole Berkmann (Unternehmenssprecherin Spar Österreich), Gerhard Drexel (Vorstandsvorsitzender Spar Österreich), Florian Faber (Geschäftsleitung PR, Alphaaffairs), Ines Schurin (Senior Counsltant, alphaaffairs), Christoph Mahdalik (CCO Alphaaffairs), Christine Marek (Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit).

Die PR-Gala 2007, „The Power of Public Relations“ am 28. November im Wiener MuseumsQuartier, machte ihrem Motto alle Ehre: Eine perfekte Inszenierung, ausgezeichnete PR-Projekte, ein überzeugender Kommunikator des Jahres (Math-Space-Betreiber Rudolf Taschner) und 300 Gäste aus
Wirtschaft, Medien und Politik – auf diesen Nenner lässt sich der vom Public Relations Verband Austria (PRVA ausgerichtete) Branchenevent des Jahres bringen.

Nach der Begrüßung durch Wolfgang Waldner, Direktor des MuseumsQuartiers, eröffnete Martin Bredl, PRVA-Präsident, offiziell die PR-Gala 2007. Key-Note-Speaker Andrew Gowers, langjähriger Herausgeber der Financial Times – jetzt Kommunikations- und Marketingleiter der Investmentbank Lehmann Brothers – sorgte für die internationale Perspektive.

The Power of PR – Motivation für die Branche

Sein Impulsreferat „The Power of PR“ illustrierte deutlich, dass
Public Relations eine strategische Unternehmensfunktion sind und als
solche „muss PR aber auch Zugang zu allen wichtigen Entscheidungsgremien haben“. Um die Bedeutung von Public Relations transparenter zu machen, müssten mehr Anstrengungen unternommen werden, den Erfolg von Public Relations systematisch zu messen. Die wirkliche Kraft von PR liege im Vertrauen, das diese Funktion in Unternehmen gegenüber der Öffentlichkeit schaffe, so Gowers.

 

Kommunikator des Jahres 2007: 
Rudolf Taschner, Mathematiker und Betreiber des „math.space“.

Die Nominierungen von Kindern erklärt

Unterhaltsam und kurzweilig gestaltete sich auch die Präsentation der sechs
Staatspreisnominierungen (aus insgesamt 28 Einreichungen): Sonovista hatte Filmclips produziert, in denen Kinder die nominierten Projekte „watscheneinfach“ erklärten. Es gab eine Menge Lacher, aber auch interessante Einsichten, ob der zum Teil treffenden Erklärungen aus jugendlichem Mund.

Die sechs Nominierten Projekte waren:

1. BAUfair! – gegen die Schattenwirtschaft, 
PR-Träger: Bundesinnung Bau 
Externer Berater: Esprit Public Relations

2. A Simple Switch! Österreich schaltet um. Von der Glühlampe zur Energiesparlampe, 
PR-Träger: Philips Austria

3. Impuls-Offensive 2007 des Arbeitsmarktservice, PR-Träger: Arbeitsmarktservice Österreich, 
externe Berater: com_unit Public Relations Unique Werbeagentur

4. Check Deinen Snack mit Jack the Snack, 
PR-Träger: Spar Österreich, 
Externer Berater: Alphaaffairs Kommunikationsberatung

5. Leserunde – Bücher verbinden Generationen, 
PR-Träger: Essilor Austria 
Externer Berater: Haslinger, Keck.PR

6. Berührpunkt – Jugend ohne Netz, 
PR-Träger: Kinder und Jugendanwaltschaften 
Externer Berater: currycom communications

Nach einer spannungssteigernden und durch Fredericks Catering
kulinarisch bereichernden Pause verkündete schließlich Christine Marek,
Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit, den
österreichischen Staatspreissieger für Public Relations 2007. Ganz oben am Treppchen stand der Spar-Schulwettbewerb „Check deinen Snack mit
Jack the Snack“, begleitet von der Kommunikationsagentur Alphaaffairs.

Auch bei der PR-Gala 2007 kürte der PRVA wieder den „Kommunikator des Jahres“: Heuer ging dieser Titel an den Mathematiker Rudolf Taschner. Der Uni- und AHS-Lehrer ist Initiator des im MuseumsQuartier angesiedelten „Math Space“ für Mathematik zum Erleben. Der Vorjahressieger Rainer Riedl, Obmann der „Schmetterlingskinder“, würdigte in der Laudatio den „Missionar der Mathematik“ und gratulierte auch im Namen von Bundespräsidentengattin Margit Fischer (Kommunikatorin des Jahres 2006).

 

Alle Sieger beim Staatspreis PR 2007

Fauxpas und Feierlaune

Wie schon üblich war die PRVA-Gala ein Highlight des Branchen-Jahres und Ort für gute Gespräche unter Bekannten und Freunden. Die Vortragenden mussten darunter leiden, daß die Wiedersehensfreude zum Teil groß war.

Im Hintergrund hielt sich auch Dr. Christian Raidl, der als Senator dem PRVA verbunden ist und die Gala zum ersten Mal besuchte. Es gab einige überraschte und verwunderte Blicke ob der politischen und wirtschaftlichen Prominenz am Ende des Saales. Der Nominierte zum Kommunikator des Jahres traf in Prof. Taschner einen guten Bekannten und gratulierte herzlich zum verdienten Sieg, obwohl der eigentlich bis zum Schluss g
eheimblieb. Den erlebt der vielbeschäftigte Manager jedoch nicht mehr, der Flieger wartete schon.

Die ausklingende Nacht wurde gekonnt begleitet vom DJ-Urgestein und einem der fundiertesten Musik-Kritiker Österreichs mit Spezialgebiet Jazz. DJ Samir alias Samir H. Köck (Die Presse.

Kommentar hinterlassen