01

Februar

2011

Der Fechtklub Balmung unterstützt mit Hilfe des »OBSERVER« die Schmetterlingskinder

Der Gesamterlös des Festaktes zur 80-Jahr-Feier des Fechtklub Balmung ging mit Unterstützung des »OBSERVER« an die debra austria.

Die Mitglieder des Fechtklub Balmung, Österreichs führendem Degen-Klub, stellten die Feier zum 80jährigen Bestehen des Fechtklub Balmung in den Dienst der guten Sache. Die debra austria ist die Selbsthilfeorganisation, die sich der Erforschung, Behandlung und Heilung der Hautkrankheit Epidermolysis bullosa widmet. Wie dramatisch empfindlich die Haut von erkrankten Kindern ist, zeigen die bekannten Werbeaktionen mit stacheligen Teddybären und Sitzgurten wie Fangeisen. Rainer Riedl, selbst betroffener Vater, hat sich ganz in den Dienst der Sache gestellt und kann schon auf tolle Erfolge zurückblicken. So gibt es für die rund 500 Erkrankten in Österreich eine eigene Klinik, die nur von Spendengeldern erhalten wird

Balmung_Spende_debra

Fechten ist ein Kampfsport, der höchsten blaue Flecken verursacht, da Schutzkleidung, moderne Technik und Disziplin Unfälle verhindern. Vielleicht gerade weil Fechten für betroffene Kinder so undenkbar erscheint, haben sich die jugendlichen Sportler für die debra entschieden und wollten mit ihrem Einsatz diese unterstützen.

Das gesamte Spendenvolumen der 80-Jahr-Feier beläuft sich auf 1.575 Euro und wurde Dr. Rainer Riedl im Otto von Laszlo-Fechtzentrum übergeben. Vizepräsident DI Ernst Hlawaty und Schriftführer Mag. Christiane Laszlo übergaben den Betrag gemeinsam an Dr. Rainer Riedl. Der Balmung-Sponsor Observer GmbH ermöglichte die mit seiner Unterstützung der Feier die Übergabe des gesamten Betrages.

Debra austria:
DEBRA Austria ist eine Selbsthilfeorganisation, die sich um die Anliegen der Menschen annimmt, die unter Epidermolysis bullosa (kurz EB) leiden. EB ist eine angeborene, folgenschwere und derzeit noch nicht heilbare Hauterkrankung. EB bewirkt, dass die Haut bei geringster mechanischer Belastung Blasen bildet oder reißt. Wunden und Schmerzen sind die Folge. www.debra-austria.org

Fechtklub Balmung:
Der 1930 gegründete Fechtklub Balmung stellt den amtierenden Staatsmeister im Degenfechten und ist Österreichs führender Fechtklub im Degenfechten. Die olympische Sportart Fechten hat in Österreich eine große Tradition, die von vielen Vereinen weitergetragen wird. Der Amateursport ist vor allem bei Kindern und Jugendlichen beliebt, die durch das Fechten Körper und Geist in besonderem Maße trainieren. www.balmung.org

Rainer Riedl trifft die Spende des Fechtklub Balmung

Rainer Riedl trifft die Spende des Fechtklub Balmung

Kommentare zu diesem Artikel

[…] Unterstützung für die Schmetterlingskinder […]

Kommentar hinterlassen