Skills in drei Kategorien für internationale PR Report Awards nominiert

25

Februar

2013

Die große Gala der PR Report Awards findet am 16. Mai in Berlin statt.

Aller guten Dinge sind drei: Die PR-Agentur The Skills Group ist in gleich drei Kategorien für die PR Report Awards nominiert. Zu den Finalisten des internationalen Kommunikationspreises zählen das in Eigeninitiative von Skills initiierte und betreute Projekt „Journalismus & Demokratie“ sowie das Schul- und Bildungsprojekt „Anwälte machen Schule“, das für die renommierte Mödlinger Anwaltskanzlei Beck Krist Bubits & Partner entwickelt und umgesetzt wurde. Damit misst sich die Agentur in den Kategorien „Internationale PR“, „Verantwortung/CSR“ und „Effizienz/Low Budget“ mit den besten PR-Projekten des gesamten deutschsprachigen Raums. Die große Gala findet am 16. Mai in Berlin statt.

Die internationale Expertenjury wählte das von Skills initiierte und durchgeführte Projekt „Journalismus & Demokratie“ in den Kategorien „Internationale PR“ und „Verantwortung/CSR“ unter die Finalisten. Im Rahmen dieses Eigenprojekts zur Unterstützung der Demokratiebewegung in Ägypten organisierte Skills eine Studienreise für ägyptische Journalistinnen und Journalisten nach Österreich. Ziel der Studienreise war es, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern – die eine maßgebliche Rolle bei den gesellschaftlichen Veränderungen in Ägypten gespielt haben – einen Einblick in das politische und journalistische System in Österreich zu geben und die besondere Rolle und Verantwortung der Medien in einer Demokratie zu vermitteln. Umgesetzt wurde dieses Projekt gemeinsam mit dem Bundespressedienst und dem Presseclub Concordia.

Die PR Report Award zählen zu den wichtigsten Auszeichnungen der deutschsprachigen Kommunikationsbranche und werden bereits zum elften Mal für herausragende Projekte und Persönlichkeiten vergeben. Das Finale findet am 16. Mai in Berlin statt.

Kommentar hinterlassen