01

Dezember

2007

Samy Molcho PR

In seiner Lebensgeschichte beschreibt der Pantomime Samy Molcho, wie sein Impressario Joram Harel den damals noch unbekannten Künstler an die deutsche Presse „verkaufte“. Davon können auch moderne PR-Leute etwas lernen.

„Von vornherein hatte Joram für jede Tageszeitung eine eigene Pressemappe vorbereitet, und zwar nach dem Niveau der jeweiligen Zeitung konzipiert, mit jeweils einem anderen Bild von mir. Boulevardzeitungen bekamen andere Geschichten als seriöse Blätter. Keine Mappe hatte den gleichen Inhalt. Es handelte sich um Exklusiv-Informationen für jeden Einzelnen.

Pressekonferenzen liefen nach einem genau vorbereiteten Ritual ab. Zunächst erschien Joram allein und rühmte mich in den höchsten Tönen. Dann hatte ich meinen Auftritt: der Maestro persönlich. Ich konnte mich nun viel bescheidener äußern.“ (Obs 12/2007/L)

Samy Molcho:
.. und ein Tropfen Ewigkeit
Mein bewegtes Leben
1. Auflage 2007, Ca. 252 Seiten mit zahlr. Abb.
ISBN: 978-3-85002-612-3,ca. 22,90 EUR D / 23,60 EUR A / 40,10 CHF
Amalthea September 2007

Kommentar hinterlassen