results & relations arbeitet pro bono für den Viennese Opera Ball in New York

15

November

2016

Der Reinerlös des Balls wird jährlich einer karitativen Einrichtung in Österreich und/oder den USA zur Verfügung gestellt.

Der Viennese Opera Ball in New York, der kommendes Jahr am 10. Februar 2017 in Szene geht, ist der älteste Opernball“ der Welt – er ist sogar ein Jahr älter als der Ball in der Wiener Staatsoper. 2017 findet er im Takt des Donauwalzers statt, dessen Uraufführung sich zum 150. Male jährt. Die Agentur results & relations ergänzt das Team in New York und Wien mit seinen „pro bono publico“-Aktivitäten für den Ball, die darin bestehen, die Pressearbeit in Österreich sowie Facebook-Kampagnen durchzuführen. „Ich freue mich, gemeinsam mit dem neuen Team des Viennese Opera Ball in New York zu einem erfolgreichen Ball 2017 beitragen zu können“, erklärt Brigitte Pawlitschek, Geschäftsführerin von results & relations, die gemeinsam mit Inhaber Andreas Renner entschieden hat, dieses wichtige gesellschaft­liche Event unentgeltlich zu unterstützen. „Der Reinerlös des Balls wird jährlich einer karitativen Einrichtung in Österreich und/oder den USA zur Verfügung gestellt. Wer dies 2017 sein wird, wird in Kürze bekannt gegeben“, so Pawlitschek weiter. Der Ball ist der wichtigste, weil traditionsreichste österreichische Ball im Ausland: Er wurde von jüdischen Auswanderern 1955 gegründet und findet seit damals jedes Jahr im geschichtsträchtigen Hotel Waldorf Astoria in New York statt. Unterstützt wird der Ball seit vielen Jahren von der Stadt Wien, organisiert von der U.S. Austrian Chamber of Commerce in den Vereinigten Staaten. Der Ball stellt eine unvergleichliche Plattform für Begegnungen und Networking auf höchster Ebene dar und ist aus dem gesellschaftlichen Leben New Yorks nicht mehr wegzudenken: Die Gästeschar kommt aus dem wirtschaftlichen, dem politischen und dem diplomatischen Umfeld, setzt sich aber auch aus vielen jungen Menschen und Tanzbegeisterten aus aller Welt zusammen. „Für results & relations ist der Ball eine hervorragende Gelegenheit, seine Verbundenheit mit den USA zu manifestieren und dient uns natürlich auch als Marketing- und Vernetzungsplattform“, so Pawlitschek abschließend.

brigitte_pawlitschek

Brigitte Pawlitschek, Geschäftsführerin der Agentur results & relations, werkt pro bono für den Viennese Opera Ball in New York.

Kommentar hinterlassen