Report digital: Von österreichischem Fachverlag für den deutschen Markt konzipiert

14

Dezember

2011

Das im Wiener Medienwirtschaft Verlag erscheinende Fachmedium für Online-Mediaplanung liegt ab 2012 vier Mal jährlich dem deutschen Fachmedium „werben & verkaufen“ bei.

Welche Digitalstrategien die Produzenten und Vertriebsorganisationen von schnelldrehenden Konsumgütern verfolgen, wie sich die Mediaspendings tatsächlich verändern und wie sie auf die geänderte Mediennutzung der Konsumenten reagieren, erfuhren die Abonnenten des deutschen Fachmediums „werben & verkaufen“ (www.wuv.de) in der ersten Ausgabe von Report digital, die „w&v“ in einer der Oktoberausgaben beigelegt war und sich monothematisch der Bewerbung von FMCG im Onlinebereich widmete. Der vom Medienwirtschaft Verlag herausgegebene „Report digital“ erscheint in Kooperation mit „w&v“ ab 2012 vier Mal pro Jahr und beschäftigt sich jeweils mit Onlinewerbung in einem Wirtschaftszweig. Folgenden Branchen widmet sich „Report digital“ (www.report-digital.de) im Jahr 2012: Tourismus, Finanzen, Handel & E_Commerce sowie KFZ.

Über die Grenzen Österreichs anerkannt

Dass ein kleiner österreichischer Fachverlag für die neben dem „Horizont“ wichtigste deutsche Wochenzeitung für Werbung, Marketing und Medien konzipieren und umsetzen darf, ist keineswegs eine Selbstverständlichkeit, sondern ein Verdienst der beiden Geschäftsführer Bernd Platzer und Martin Staudinger. Unter der Dachmarke Werbeplanung.at zeichnen die beiden für das Portal Werbeplanung.at, den 2012 zum siebensten mal erscheinenden „Werbeplanung.at Guide“, das quartalsweise erscheinende Digitalmarketing-Fachmagazin „update“ sowie die Veranstaltung des über die heimischen Grenzen hinaus anerkannten Werbeplanung.at Summit, einer zweitätigen Fachkonferenz in der Wiener Hofburg, verantwortlich. Mit „Report digital“ gelang nun auch ein erster Schritt in den deutschen Markt

„Report digital“
Medienwirtschaft Verlags GmbH
Walfischgasse 11/Top 8A
A-1010 Wien
Web: www.medienwirtschaft.at
Web: www.report-digital.de

Kommentare zu diesem Artikel

[…] „Report digital“: Von österreichischem Fachverlag für den deutschen Markt konzipiert […]

Kommentar hinterlassen