Regionalmedien Austria startet mit neuem Motor-Teil „Motor & Mobilität“

07

Februar

2012

Verantworten wird den neuen Motor-Teil Thomas Winkler, Chefredakteur der „Bezirksrundschau Oberösterreich“.

Mit 8. Februar erscheint in allen Zeitungen der Regionalmedien Austria (RMA) der neue Motor-Teil „Motor & Mobilität“. Nach dem erfolgreichen Relaunch der RMA-Medien Ende August 2011 kommt es nun im Ressort Motor zu einer Neuerung: die neuen, einheitlichen Motor-Seiten erscheinen österreichweit in allen 129 Ausgaben. Mit dem einheitlichen Ressort soll die hohe Qualität der Berichterstattung rund um „Motor & Mobilität“ gewährleistet werden. Verantworten wird den neuen Motor-Teil Thomas Winkler, Chefredakteur der „Bezirksrundschau Oberösterreich“. Winkler ist selbst ein ausgewiesener Motor-Experte und hat mit Christoph Weiermair einen ebenfalls Motor-erfahrenen Kollegen in seinem Redakteursteam, der sich operativ um die Berichterstattung im Ressort Motor der RMA kümmern wird. „Mit dem neuen Ressort können wir eine fundierte Motorberichterstattung in allen Titeln der Regionalmedien Austria anbieten. Kollege Thomas Winkler bringt nicht nur reichlich Erfahrung als Autoexperte mit, sondern steht als Chefredakteur auch für Top-Qualität“ betont Karin Strobl, Chefredakteurin der Regionalmedien Austria.

Die RMA wurde 2009 von der Styria Media Group AG und der Moser Holding AG gegründet und vereint unter ihrem Dach die Titel „bz-Wiener Bezirkszeitung“, „Bezirksblätter Burgenland“, „Bezirksblätter Niederösterreich“, „Bezirksblätter Salzburg“ und „Bezirksblätter Tirol“, „WOCHE Kärnten“ und „WOCHE Steiermark“ sowie die Kooperationspartner „Bezirksrundschau Oberösterreich“ und „Regionalzeitungen Vorarlberg“.

Verantwortet wird der neue Motor-Teil der Regionalmedien Austria Thomas Winkler, Chefredakteur der „Bezirksrundschau Oberösterreich„.

Kommentar hinterlassen