Purtscher RelationsPR kommuniziert für Vapiano

20

Februar

2014

Portfolio reicht von strategischer Kommunikationsberatung über klassische Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bis hin zur Konzeption und Umsetzung von Social Media-Agenden.

Die Agentur Purtscher RelationsPR freut sich über einen Neukunden: Der international agierende Systemgastronom Vapiano übergibt seine Kommunikationsagenden in die Hände des Teams rund um Geschäftsführerin Carola Purtscher. Dabei reicht das Portfolio von strategischer Kommunikationsberatung über klassische Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bis hin zur Konzeption und Umsetzung von Social Media-Agenden.

„Chi va piano, va sano e va lontano – wer alles im Leben locker und gelassen angeht, lebt gesünder und länger“ – das italienische Sprichwort gilt als Credo von Vapiano. „Unter diesem Motto soll auch unsere Zusammenarbeit mit Purtscher RelationsPR stehen“, freut sich Vapiano Österreich Geschäftsführer Philipp Zinggl über die gemeinsame Zusammenarbeit mit der Wiener PR-Agentur: „In Purtscher RelationsPR sehen wir den richtigen Partner für die Kommunikationsarbeit, da die Agentur mit ihrem breiten Kompetenzspektrum von der Markenpositionierung über klassische Öffentlichkeitsarbeit bis hin zu originellen Lifestyle-Ideen alle Bereiche abdeckt und eine große Portion Erfahrung und Leidenschaft für das Unternehmen Vapiano mitbringt.“

Das erste Vapiano in Wien eröffnete im Dezember 2006 in der Theobaldgasse in Wien-Mariahilf und ebnete den Weg für eine erfolgreiche Expansion am österreichischen Markt. Wien ist mit heute sieben Restaurants weltweit Standort-Spitzenreiter des im Jahr 2002 gegründeten deutschen Unternehmens. Insgesamt werden in 140 Vapianos in 26 Ländern auf fünf Kontinenten die Gäste mit dem mediterranen „Casual Dining“-Konzept verwöhnt. „Die Positionierung des stark expandierenden Gastronomen in Österreichs hart umkämpften Markt ist eine tolle Herausforderung. Ich freue mich, in die Kommunikationsstrategie und die Umsetzung der Maßnahmen meine Erfahrung in der Systemgastronomie und die Begeisterung für italienische Küche einbringen zu können“, erklärt Carola Purtscher, Geschäftsführerin von Purtscher RelationsPR, begeistert. Die gastronomische Lifestyle-Marke Vapiano begründete mit ihrem innovativen „Fresh Casual Dining“-Konzept eine neue Kategorie in der Systemgastronomie. Sie kombiniert Elemente aus „Fast Casual“ und „Casual Dining“ und ermöglicht ihren Gästen einen hohen Grad an Selbstbestimmung. Qualität, Frische und Transparenz sind die Basis des Konzepts. Das erste Vapiano wurde 2002 in Hamburg eröffnet. Inzwischen zählt das Unternehmen 140 Vapianos in 26 Ländern auf fünf Kontinenten, davon neun in Österreich. Vapiano beschäftigt in Österreich 550 MitarbeiterInnen.

Carola Purtscher GF Purtscher RelationsPR_Philipp Zinggl GF Vapiano (c) Faruk Pinjo

Carola Purtscher vonPurtscher RelationsPR mit ihrem Neukunden Philipp Zinggl, Geschäftsführer Vapiano.

Kommentare zu diesem Artikel

„„Unter diesem Motto soll auch unsere Zusammenarbeit mit Purtscher RelationsPR stehen“, freut sich Vapiano Österreich Geschäftsführer Philipp Zinggl über die gemeinsame Zusammenarbeit mit der Wiener PR-Agentur.“

Das wäre äußerst wünschenswert! Habe selbst bisher nur gutes von Vapiano gehört, war dann selbst dort zu Gast und kann mich der weitläufigen Meinung nur anschließen – eine der wenigen Systemgastronomien die wirklich überzeugt.

Kommentar hinterlassen