ProJuventute Charity Eishockey-Match in Wien

01

Februar

2007

Observer hilft ProJuventute.ProJuventute übernimmt die elterlichen Aufgaben, wenn diese sie aus unterschiedlichen Gründen nicht (mehr) wahrnehmen können. Ein neues Zentrum in Arnfels füllt eine Lücke in der Kinderbetreuung und am 1. Februar kamen weitere 33.600,- € zur Finanzierung hinzu.

 

Günther Enzinger und Franz Müllner stemmt Naddel
 

 

Antonitsch vs. Zadrobilek
 

 

Henkell-Sekt-Dusche der Sieger
 

 

Kurt Elsasser, Hannes Zankl von ProJuventute, Nadja Abd El Farrag, ProJuventute Kind
 

 

Müllner stemmt das PopArt-Faß, Ersteigerer Heiner Raschhofer von [www.indigofood.com (Indigo Food)] mit Günther Edlinger und Auktionator Pfaffl

Die Sponsoren

Tissot
Henkell trocken
Partyhouse
ISS Facility Services Grünraum
Wiener Eistraum
Piestinger Bier
WiPark
Sony Ericsson
Stadlbauer Kinderspielzeug
A&M
OMV
Observer
u. a.

 

Florian Laszlo mit dem stärksten Mann Europas Franz Müllner

Trotz des ehrenwerten und ernsten Unterfangens für Pro Juventute kam der Spaß nicht zu kurz. Am Eis fighteten die Mannschaften rot gegen weiß und ganz unpolitisch konnten die Roten den Sieg im Penalty-Schießen davontragen. Nach einem 2:2 in der regulären Spielzeit standen vor allem ProJuventute-Kinder als Schützen für beide Mannschaften. Die Torleute hielten jedoch alles. Die Entscheidung brachten dann die Torleute selbst, die gegen Feldspieler im Tor antreten mussten. Europas stärkster Mann Franz Müllner www.muellner-franz.at von den Roten schob mit seinen 130 kg Kampfgewicht den Ball, für einen Puck war der Eistraum nicht ordentlich gesichert, einhändig ins Tor. Damit kam der weiße Ersatz-Torwart Hardy Brandstötter www.snowkiting.at ordentlich unter Druck. Der Schuß ging etwas zu hoch und das kam dem Ex-Fussballer Peter Artner sehr gelegen. An sein ursprüngliches Metier erinnert, verteidigte er gleich mit dem Kopf. Sieg für Rot!!

Spitzensportler trumpfen auf

Kein Eishockey-Match ohne ordentliches Gerangel. Dafür sorgte dann der Routinier Alex Antonitsch (weiß), der regelmäßig mit dem Puck tanzt und Ex-Rad-Profi Gerhard Zadrobilek www.zadrobilek.com das Leiberl über den Kopf zog. Es flogen die Fäuste und die Revanche folgte schließlich nach dem verdienten Sieg Zadrobileks Mannschaft mit einer Sektdusche, vor der Antonitsch jedoch schleunigst flüchtete. Als einziger musste er seine Ausrüstung daher selbst waschen.
Neben den Goalies und den kampfstärksten Spielern standen zudem mit
Ludwig Paischer paischer.com/ ein Weltklasse-Judoka aus Salzburg (rot),
der amtierende Kickbox-Weltmeister Michael Gebhart (rot),
Ex-Nationalspieler Peter Artner (rot),
der ehemalige Weltklasse-Ruderer Christoph Schmölzer (weiß), Schnell-Eisläuferin Emese Hunyady(weiß) und obenrein
Philip Peter (weiß), Österreichs Aushängeschild im Tourenwagensport und schon siegreich in dieser Saison, jede Menge Sportler auf dem Eis.

Gudrun Thaller www.viennaflyers.at (rot) von der Stadt Wien Marketing (rot) spielt bei der Damen-Mannschaft Vienna Flyers. Die Gemeinde Wien war auch durch VP-Gemeinderätin
Ines Anger-Koch (weiß) prominent vertreten, fallen doch Kinder und Kindergärten in ihren Zuständigkeitsbereich.

Auch einige Sponsoren haben sich gegen die Sport-Cracks aufs Eis gewagt. Darunter der sehr flinke Auktionator aus dem Dorotheum
Leopold Pfaffl (rot),
Henkell-Marketingchef Manfred Heinzl www.henkell.at (weiß),
Alois Pesendorfer (rot) sponsert die Küche in Arnfels,
Andreas Pistracher von www.partyhouse.at und
Florian Laszlo vom Observer erstmals auf dem Eis.

Die wichtigsten Spieler waren aber die Kinder Sinan, Daniela, Kevin und David und das prominenteste (ehemalige) Pro Juventute-Kind, der Künstler Günther Edlinger.

Ertragreiche Auktion

Während vor und während des Spieles mit Punsch-Verkäufen sich ProJuventute-Botschafterin Nadja Abd El Farrag mit Kurti Elsasser und Edith Leyrer um kleine Spenden bemühte, ging es im Rathauskeller dann ordentlich
zur Sache.

Nach einer ausgiebigen Stärkung schritt Leopold Pfaffl vom Dorotheum zur Tat und versteigerte die acht jeweils bei 100,- € startenden Objekte, die von wertvollen Weinflaschen über Eishockey-VIP-Packages, einem Snow Kiting-Tag mit Hardy Brandstötter und Günther Edlingers Fasskunst reichte. Während sich der anwesende Sozialminister bei seiner erfolgreichen Ersteigerung nicht zu einer moderaten Aufrundung des Betrages überreden ließ, tat dies der Spendierfreude während und nach der Auktion keinen Abbruch.

Top-Objekt des Tages war Günther Edlingers Pop-Art-Fass, das mit Portraits von Romy Schneider, John Lennon, Mick Jagger und Keith Richards auch bei kunstsinnigen Nicht-Bietern hochgelobt war. In einem wahren Bieter-Wettrennen ging das Fass bis auf 5000,- € hinauf. Die Observer-Geschäftsführung ersteigerte ein VIP-Package der Red Bulls in Salzburg.

 

Prok. Thomas Lachner
Im Dienste der guten Sache trauten sich zahlreiche Prominente mit unterschiedlicher Routine aufs blanke Eis des Wiener Eistraumes und kämpften obgleich mit Schläger und Ball um den Sieg. Der ging wiewohl vor allem an die Kinder, die von ProJuventute betreut werden.

Kommentar hinterlassen