Preis für investigativen Journalismus erneut ausgeschrieben

01

März

2010

In Gedenken an Alfred Worm.Journalisten, Autoren, Leser oder Kollegen können investigative Arbeiten aus dem Jahr 2009 zum diesjährigen mit zehntausend Euro dotierten Alfred-Worm-Preis einreichen.
Die Verlagsgruppe News schreibt heuer zum dritten Mal den Preis für investigativen Journalismus aus. Die Einreichfrist endet mit 30. April 2010.

Journalisten, Autoren, Leser oder Kollegen können investigative Arbeiten aus dem Jahr 2009 zum diesjährigen mit zehntausend Euro dotierten Alfred-Worm-Preis einreichen. Das Augenmerk liegt auf herausragenden, unabhängigen, kritischen, journalistischen Leistungen, die in österreichischen Print-Medien erstveröffentlicht wurden. Neben gedruckten Publikationen können seit dem vergangenen Jahr auch Artikel eingereicht werden, die auf einer Online-Plattform erschienen sind, die zu einem österreichischen Print-Unternehmen gehört. Zudem werden zwei mit je fünftausend Euro dotierte Sonderpreise für die beste Fotoreportage und für die beste Dokumentation vergeben. Zur Erinnerung: Die großen Sieger 2009 waren Rainer Fleckl und Erich Vogl vom „Kurier“. Alle Unterlagen zum diesjährigen Alfred-Worm-Preis finden Sie unter www.alfred-worm-preis.at .

Kommentar hinterlassen