PR-Tag widmet sich dem Thema Social Media

31

Mai

2010

Paradigmenwechsel!?.Das Generalthema des 27. Österreichischen PR-Tages des Public Relations Verband Austria (PRVA) lautet „PR ohne klassische Medien? – Paradigmenwechsel in der Kommunikation“.
Der Public Relations Verband Austria (www.prva.at) lädt am 8. Juni zur PR-Fachtagung des Jahres ins Euro Plaza am Wienerberg ein. Die Einleitung zum Generalthema „PR ohne klassische Medien? – Paradigmenwechsel in der Kommunikation“ und die Moderation übernimmt Dr. Armin Wolf, ORF-ZiB2-Moderator. Nach der Key-Note von Ossi Urchs stehen vier Panels zu unterschiedlichen Anwendungsbereichen zur Auswahl. Die vier Panels widmen sich folgenden Themen und werden von folgenden Damen und Herren geleitet:

Politische Kommunikation
Web 2.0: Im Dialog mit den WählerInnen oder auf der Suche nach den WählerInnen? – Die Bedeutung von Social Network-Kampagnen im politischen Diskurs.
Leitung: Dr. Ingrid Vogl, Leiterin Konzernkommunikation, Wiener Stadtwerke

Consumer Brands & Lifestyle PR
Der Kunde 2.0: Freund oder Feind?
Social Media Kommunikation zwischen Fanpages und Boykott-Aufrufen.
Leitung: Dipl. Des. Olaf Nitz, BSc, Leiter Internet Strategie, Österreich Werbung

Medienpanel
Journalismus – quo vadis?
Leitung: Dr. Astrid Zimmermann, Strategische Kommunikation, Wiener Krankenanstaltenverbund/Krankenhaus Nord

Interne Kommunikation
Interne Kommunikation im freien Flug – Auf der Suche nach einer neuen Rolle zwischen Vorstandsbrief und Web 2.0.
Leitung: Mag. Brigitte Gschiegl, Director Corporate Communications, Frequentis AG

Anmeldung und Details zum Programm finden Sie auf der PRVA-Webite unter www.prva.at.

Kommentar hinterlassen