PR-Gala steigt am 26. November

01

November

2008

Staatspreisvergabe. 51 Projekte matchen sich – heuer erstmals in sechs Kategorien – um Österreichs höchste Auszeichnung in der PR-Branche ins Rennen
Die PR-Staatspreisträger 2008 werden im Rahmen der PR-Gala, die am 26. November in der MUMOK Hofstallung im MuseumsQuartier Wien stattfindet, präsentiert und gewürdigt. Der PRVA schreibt seit 25 Jahren den vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit ausgelobten Staatspreis für Public Relations aus. Das Ministerium möchte mit der Stiftung dieses Preises die professionelle Öffentlichkeitsarbeit österreichischer Unternehmen und Institutionen fördern und auszeichnen. Als hochkarätige Key Note konnte der neuseeländische PR-Dozent Graeme Sterne gewonnen werden. Sterne zeichnete sich besonders durch sein Engagement für die Ureinwohner Neuseelands, die Maoris, aus und wird zum Thema „Kulturelle Vielfalt und Umgang mit Minderheiten“ referieren.

Außerdem vergibt man den Österreichischen PR-Staatspreis zum ersten Mal in mehreren Kategorien, und der oder die Kommunikatorin des Jahres erhält eine Würdigung. Durch den Gala-Abend am 26. November wird Ö3-Verkehrsredakteurin Andrea Radakovits führen. Der Rahmen der Veranstaltung soll auf Wunsch der Gäste und mit der Unterstützung vieler Sponsoren wie ÖBB, Wien-Holding und Alcatel Lucent, noch anspruchsvoller gestaltet sein. Die Teilnahme kostet 150 Euro, für PRVA-Mitglieder 110 Euro, und für Studenten 50 EuroInfos unter www.prva.at.

Kommentar hinterlassen