Pia Leydolt, Presse-, Marketing- und Sponsoring-Verantwortliche der Wiener Secession

30

September

2011

Die größte Herausforderung für die seit Oktober 2010 im Amt befindliche Pia Leydolt  ist es, „die Secession auf mehreren, unterschiedlichen Ebenen nach außen zu kommunizieren“.

Seit einem Jahr ist Pia Leydolt Presse-, Marketing- und Sponsoring-Verantwortliche der Vereinigung bildender KünstlerInnen Wiener Secession. Die Wiener Secession ist heute weltweit das älteste unabhängige, ausdrücklich der zeitgenössischen Kunst gewidmete Ausstellungshaus und so in der Geschichte der Moderne einzigartig.  Im Sinne ihres an der Fassade angebrachten Mottos „Der Zeit ihre Kunst. Der Kunst ihre Freiheit“ realisiert die Secession ein abweschslungsreiches, international ausgerichtetes Programm mit jährlich zehn bis 15 Ausstellungen. Die Secession wurde 1897 von einer Gruppe von Künstlern um Gustav Klimt gegründet, die sich vom konservativen Künstlerhaus abgespalten hatte. Joseph Maria Olbrich gestaltete 1898 das Ausstellungshaus, das bis heute eines der bedeutendsten Kunstwerke des Wiener Jugendstils ist. Ebenso der Beethovenfries von Gustav Klimt, eine 34 Meter lange Wandmalerei aus dem Jahr 1902,  seit 1986 als permanente Präsentation in der Secession wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Secession ist bis heute eine KünstlerInnenvereinigung, die sich jeweils zu einem Drittel durch die  öffentlichen Hand, private Förderer und mittels Einnahmen finanziert.

An Medienanfragen aus dem In- und Ausland mangelt es der Secession in Wien nicht.

Nationale und internatioanle Medienanfragen

Pia Leydolt war vor ihrem Engagement bei der Wiener Secession von 2007 bis 2010 Pressesprecherin und Leiterin der Presseabteilung bei Linz09 Kulturhauptstadt Europas. Leydolt ist gebürtige Wienerin, 32 Jahre alt und hat Wirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien studiert. „Die größte Herausforderung ist, die Secession auf mehreren, unterschiedlichen Ebenen nach außen zu kommunizieren – die KünstlerInnenvereinigung (die wir bis heute sind), den Bau und seine Architektur, den Beethovenfries sowie die zehn bis 15 internationalen, zeitgenössischen Ausstellungen im Jahr. Dies zum einen an die jährlich in etwa 100 000 Besucher aus der ganzen Welt und zum anderen an die (inter)nationale Presse“, erklärt Leydolt.

Der Medienverteiler der Secession umfasst derzeit mehr als 2.000 Kontakten zu regionalen, nationalen und internationalen Tages- und Wochenzeitungen, Fachmedien, Radio und Fernsehen, die laufend über Aktuelles in der Secession informiert werden. Darüber hinaus lädt die Secession regelmässig zu Pressekonferenzen anlässlich von Ausstellungseröffnungen ins Haus ein.

Was die Architektur und den Beethovenfries betrifft, so sind speziell asiatische aber auch spanische und italienische Medien besonders am Thema Jugendstil interessiert. Im Durchschnitt kommen zwei Mal pro Monat internationale Fernsehteams, um Reportagen und Beiträge darüber zu drehen.

Pia Leydolt ist bei der Secession in Wien für Presse, Marketing und Sponsoring zuständig.

Dem OBSERVER treu

„Ohne professionelle Medienbeobachtung geht es nicht“, weiß Pia Leydolt: „Davon bin ich schon seit langem und zutiefst überzeugt. Mit OBSERVER arbeite ich schon seit vielen Jahren sehr erfolgreich und überaus zufrieden zusammen. Gerade in der Secession, die pressetechnisch in so viele verschiedene Sparten passt, ist OBSERVER mit seiner Beobachtung von derart unterschiedlichen (inter)nationalen Medien eine große Unterstützung.“ Die besonderen Vorteile, die Leydolt in ihrer Arbeit sehr zu schätzen weiß, sind das Service und die Flexibilität, die OBSERVER bietet: „Gerade auch in Hinblick auf das kommende Klimtjahr 2012 wird die verlässliche und weitestgehend vollständige internationale Medienbeobachtung besonders wichtig werden – nicht nur für uns und zu Dokumentationszwecken, sondern auch in unserer Verantwortung unseren Fördergebern, Unterstützern und Kooperationspartnern gegenüber.“

Mag. Pia Leydolt
secession
Presse und Marketing Public Relations
Friedrichstraße 12, A-1010 Wien
Tel.: 01/587 53 07-10, Fax: 01/87 53 07-34
E-Mail: pia.leydolt@secession.at
Web: www.secession.at

Kommentare zu diesem Artikel

[…] Pia Leydolt, Presse-, Marketing- und Sponsoring-Verantwortliche der Wiener Secession […]

Kommentar hinterlassen