Österreichische Gesellschaft für Senologie (ÖGS) verleiht Barbara Rohrhofer den Roche Austria Publizistikpreis für herausragende Brustkrebs-Berichterstattung

19

Januar

2016

Die Verleihung des mit 2.200 Euro dotierten Roche Austria Publizistikpreises 2015 fand am 19. Dezember im Rahmen eines wissenschaftlichen Symposiums der ÖGS in Wien statt. 

Barbara Rohrhofer (46), Ressortleiterin Gesundheit/Leben bei den „Oberösterreichischen Nachrichten“ (OÖN), ist die Gewinnerin des diesjährigen Roche Austria Publizistikpreises der Österreichischen Gesellschaft für Senologie (ÖGS, interdisziplinäres Forum für Brustgesundheit). In einer Serie von Artikeln in den „OÖN“ bereitete Rohrhofer komplexe Inhalte zu Vorsorge und Therapie von Brustkrebs allgemein verständlich und anschaulich auf und besetzte das Thema mit positiven, lebensbejahenden Aspekten.

Die Verleihung des mit 2.200 Euro dotierten Roche Austria Publizistikpreises 2015 an Barbara Rohrhofer fand am 19. Dezember im Rahmen eines wissenschaftlichen Symposiums der ÖGS in Wien statt.  Die Jury bestand aus den ÖGS Vorstandsmitgliedern Prim. Univ.-Prof. Dr. Angelika Reiner (Präsidentin), Prim. Univ.-Doz. Dr. Rupert Koller (1. Vizepräsident), Univ.-Prof. Dr. Alexandra Resch (2. Vizepräsidentin), Univ.-Prof. Dr. Christian Singer und Priv.-Doz. Dr. Florentia Peintinger.

Jury-Begründung: Herausragende Brustkrebs-Berichterstattung

Rohrhofer setzt sich in ihrer journalistischen Tätigkeit für die „OÖN“ intensiv mit dem Thema Brustkrebs auseinander. So verfasste sie im vergangenen Jahr eine Serie von Artikeln zu Themen wie „Acht von zehn Frauen werden wieder gesund“, „Neue, sanftere Wege in der Therapie“ und „Neue Wege zur Brustkrebsvorsorge.“ Bei ihrer Laudatio auf Barbara Rohrhofer hob Prim. Univ.-Prof. Dr. Angelika Reiner, Präsidentin der ÖGS und Jurymitglied, besonders die seriöse Recherche sowie die positive Ausrichtung der Berichterstattung der Preisträgerin hervor: „Barbara Rohrhofer versteht es, mit dem im Raum Linz äußerst kompetenten medizinischen Team zur Behandlung von Brustkrebs zusammenzuarbeiten und den Fokus in der öffentlichen Wahrnehmung von Brustkrebs mit positiven, lebensbejahenden Aspekten zu besetzen.“ Die gebürtige Oberösterreicherin studierte Publizistik in Wien und war anschließend als Redaktionsaspirantin bei der „Oberösterreichischen Rundschau“ tätig. Seit 1992 ist sie Redakteurin bei den „Oberösterreichischen Nachrichten“, zunächst für den Regional-, dann für den Wirtschaftsteil. 1997 wechselte sie in das Ressort Gesundheit/Leben der „OÖN“, das sie seit sechs Jahren leitet. Die Gesundheitsexpertin moderiert zahlreiche Gesundheitsveranstaltungen und ist zudem in der Organisation der Pink Ribbon Gala in Oberösterreich tätig.

Roche Austria Publizistikpreis zur Würdigung qualitativ hochwertiger Berichterstattung zum Thema Brustkrebs 

Ziel des jährlich verliehenen Roche Austria Publizistikpreises der ÖGS ist, mediale Berichterstattung zum Thema Brustkrebs inklusive der Vor- und Nachsorge zu fördern. „Der Roche Austria Publizistikpreis wird heuer bereits zum achten Mal vergeben. Die Diagnose Brustkrebs bedeutet einen großen Einschnitt im Leben, in der qualitätsvolle Berichterstattung wie jene von Barbara Rohrhofer für Patientinnen und deren Angehörige eine hilfreiche Stütze ist“, betonte Dr. Wolfram Schmidt, General Manager bei Roche Austria, dem Sponsor des Preises. „Im Bereich Brustkrebs konnten im vergangenen Jahrzehnt vor allem durch zielgerichtete Therapien, beispielsweise bei HER2-positivem Brustkrebs, Überlebensraten und Lebensqualität enorm gesteigert werden – Roche hat durch die intensive Forschungstätigkeit hier einen großen Beitrag geleistet“, so Schmidt. Der Preis für herausragende journalistische Arbeit zum Thema Brustkrebs wird jährlich vergeben, ist mit 2.200 Euro dotiert und wird von Roche Austria gesponsert. Teilnahmeberechtigt am Roche Austria Publizistikpreis sind in Österreich lebende BerufsjournalistInnen, MedienmitarbeiterInnen von Zeitungen, periodischen Zeitschriften und elektronischen Medien sowie Buch- und FilmautorInnen.

FOTO: VOLKER WEIHBOLD barbara rohrhofer

Barbara Rohrhofer, Ressortleiterin Gesundheit/Leben bei den „Oberösterreichischen Nachrichten“ (OÖN), ist die Gewinnerin des diesjährigen Roche Austria Publizistikpreises der Österreichischen Gesellschaft für Senologie. (c) Volder Weihbold

Kommentar hinterlassen