»OBSERVER« fungiert als Sponsor und Medienbeoachtungspartner des Sportforum Schladming

26

Mai

2016

Übergeordnetes Ziel der Veranstaltung im congress schladming ist es, den Sport in den Mittelpunkt der Gesellschaft zu rücken.

Eines von vier Kindern in Österreich ist übergewichtig oder leidet bereits an Fettleibigkeit. Die Generation der jetzt 14-Jährigen wird die erste seit Beginn der Aufzeichnungen sein, bei der die durchschnittliche Lebenserwartung rückläufig ist. Der dramatische Anstieg von Diabetes-Erkrankungen bei Jugendlichen – ausgelöst durch Sportverweigerung, sowie durch falsche und zu üppige Ernährung – ist zu einem zentralen Thema der medizinischen Forschung geworden.

Schon 2015 hat das Sportforum Schladming deutliche Akzente gesetzt, um diesen Entwicklungen entgegen zu wirken. Auch 2016 bleibt das übergeordnete Ziel, den Sport in den Mittelpunkt der Gesellschaft zu rücken, unverändert. Mit der tatkräftigen und sprachgewaltigen Unterstützung internationaler Top-Experten stellt das 2. Sportforum Schladming von 2. bis 4. Juni im congress schladming diesmal das Thema „Eltern im Sport“ in den Brennpunkt.

Mütter und Väter tragen ein besonders hohes Maß an Verantwortung, wenn es um Gesundheit, Lebensqualität und Lebenserwartung der Kinder geht. Prominente Sportler-Eltern und die Eltern prominenter Sportler werden im Rahmen von Podiumsdiskussionen diesem Thema den notwendigen Nachdruck verleihen. Mit dabei: Roswitha Steiner-Stadlober und ihr Mann Alois Stadlober, Wolfgang Konrad, Margot Rogan, sowie – eine Woche vor Beginn der Fußball-Europameisterschaft – Guido Hinterseer, Herbert Janko und George Alaba.

»OBSERVER« ist Sponsor und Medienbeoachtungspartner des Sportforum Schladming.

congress2

Das 2. Sportforum Schladming von 2. bis 4. Juni im congress schladming stellt das Thema „Eltern im Sport“ in den Brennpunkt.

Kommentar hinterlassen