Das Who is Who der österreichischen Fußball-Szene versammelte sich am 26.1. im Allianz Stadion zum Fußballkongress Österreich. Bereits zum 7.Mal ging die von „Sport Business Österreich“ ins Leben gerufene Veranstaltung über die Bühne, und der Erfolg gibt Veranstalter Toni Pichler Recht: Über 150 Fachleute aus Österreich, Deutschland und der Schweiz nahmen die Einladung & Möglichkeit zu einem Informationsaustausch zu aktuellen Entwicklungen in der Fußball-Branche wahr. Experten aus unterschiedlichen Bereichen gaben Einblicke in die Zukunft des Fußballs auf internationaler und nationaler Ebene.

Fussballkongress 17EbenbauerKraetschmer

Podiumsdiskussion mit Leo Windter (ÖFB-Präsident), Christian Ebenbauer (Österreichische Fußball Bundesliga) und Markus Kraetschmer (Austria Wien)

Schwepunkte und Themen

Schwerpunktthemen beim heurigen Kongress waren „Management & Finanzen“ sowie „Stadion & Fans“ – die spannenden Keynotes dazu lieferten Dirk Ifsen (Managing Director Perform Germany) und Achim Ittner (Direktor Business Development Sports, SAP). Panel-Diskussionen zu den Themen waren prominent besetzt, u.a. gaben Mario Hamm (1. FC Nürnberg), Martin Blaser (FC Basel), Felix Welling (VFL Wolfsburg), Leo Windtner (ÖFB-Präsident), Philip Newald, (Tipp3), Markus Kraetschmer (Austria Wien) und Christian Ebenbauer (Österreichische Fußball Bundesliga), Hans-Peter Trost (ORF Sport) und BSO-Chef Rudolf Hundstorfer auf dem Podium Platz.

In den modernen VIP-Räumlichkeiten der neuen Rapid-Heimstätte nutzten zusätzlich 17 Unternehmen die Möglichkeit, ihre Produkt-Innovationen im Rahmen der Kongress-Messe zu präsentieren. Wie bereits in den letzten Jahren kam es dabei zu einem fachlichen Austausch auf höchster Ebene rund um das Thema Fußball & Wirtschaft. Sport Business Österreich gelang es zum widerholten Mal, eine in dieser Form einzigartige Netzwerkplattform für Fußball-Insider zu schaffen.

Fussballkongress 17WidntnerLenhardt

Fussballprominenz am »OBSERVER« Stand: Sharif Shoukry, Patrick Lenhardt, Leo Windtner und Florian Laszlo

»OBSERVER« mittendrin

Der »OBSERVER« war zum ersten Mal am Fußballkongress Österreich als Unternehmen mit einem eigenen Stand vertreten – als Teil der Fußball Community, zusätzlich mit einem Impulsreferat zum Thema „Dimension Monitoring Fußball“. Sportspezialist Ingo Derschmidt präsentierte zudem aktuelle Zahlen aus der Online & Social Media-Welt des runden Leders. Auch in der österreichischen Fußball-Landschaft geht der Trend zunehmend Richtung Online, der »OBSERVER«beobachtet u.a. seit Beginn der Saison 2016/17 für die österreichische Bundesliga die Online-Abbildung aller Vereine.