Nominierungen zum Integrationspreis sind noch bis 4. September möglich

20

August

2012

Auszeichnungswürdig sind Arbeiten in tagesaktuellen oder wöchentlichen Medien, die zwischen 1. April 2011 und 4. September 2012 erschienen sind.

Mit dem neuen Integrationspreis des Staatssekretariats sollen Journalistinnen und Journalisten ausgezeichnet werden, die zur Versachlichung der Debatte im Integrationsbereich beitragen und Kreativität, neue Ideen und Engagement zeigen. Auszeichnungswürdig sind Arbeiten in tagesaktuellen oder wöchentlichen Medien (Print, TV, Radio, Internet), die zwischen 1. April 2011 und 4. September 2012 erschienen sind – nicht aber Formate, die „primär Migrantinnen und Migranten oder das Integrationsthema im Fokus haben“. Nominierungen sind bis 4. September möglich. Eine Jury, den Vorsitz hat Hans Winkler, Mitglied des Expertenrats für Integration und früherer Chefredakteur der Wiener Redaktion der „Kleinen Zeitung“. Der Preis wird am 25. September im Rahmen der Österreichischen Medientage verliehen.

Kommentar hinterlassen