Neue Struktur für Magazin miss

24

Juni

2013

Neue Chefredaktion, neue Anzeigenleitung – die miss startet gut gerüstet in den Sommer und präsentierte ihre neuen Gesichter bei einem Grill-After-Work auf der hauseigenen Dachterrasse.

Monika Affenzeller sorgt bereits seit März für frischen Wind in der Redaktion des Magazins „miss“ aus dem Haus der Styria Multi Media Ladies. Inhaltlich liegt ihr Fokus klar auf einer crossmedialen Ausrichtung der miss mit einer noch stärkeren Verzahnung von Print- und Web-Inhalten. miss.at – der junge Chanel von typischich.at –  ist der perfekte Sparing-Partner, um die miss-Leserin von heute auch im Web 2.0 abzuholen. Besonderen Wert legt Monika Affenzeller außerdem weiterhin auf den starken Österreich-Bezug – und auch eine gesunde Dosis Schmäh darf nicht fehlen. Neu bei der miss ist auch ihr Look – so präsentiert sich die neue Ausgabe nach einem Soft-Relaunch im moderneren und frischeren Layout.

Caroline Weissenbacher übernimmt ab sofort die Anzeigenleitung der „miss“ und unterstützt Cornelia Steidl, die als Mitglied der Geschäftsleitung die Titel „DIVA“, „DIVA Wohnen“, „Gartenmagazin“ und „miss“ verantwortet, in allen Verkaufsbelangen. Die 39-jährige Kärntnerin startete ihre Karriere im Immobilienbereich, bevor sie die Gebietsleitung Österreich der Morellato Group übernahm. Nach Stationen im Personal- und Agenturbereich wechselte sie 2011 nach Wien zu DailyDeal, einer Tochter von Google, wo sie bis zuletzt als Senior Sales Managerin, Head of Travelmanagement sowie Key Account- und PR-Managerin für den Standort Österreich am Mitaufbau des Startup Unternehmens beteiligt war.

 miss1

 Die Gastgeberinnen des ersten miss BBQ: Caroline Weissenbacher (Anzeigenleiterin „miss“) und Monika Affenzeller (Chefredakteurin „miss“)

miss3

Styria Multi Media Ladies-Geschäftsführer Robert Langenberger grillte selbst für die Gäste.

Kommentar hinterlassen