Monster.at und jobpilot.at setzen auf Reichl und Partner PR

04

April

2012

Monster ist, gefolgt von seiner angeschlossenen Marke jobpilot, das bekannteste unter den privatwirtschaftlichen Online-Karriereportalen in Österreich.

Im Rahmen einer Wettbewerbspräsentation konnte sich die Agentur Reichl und Partner PR mit Monster Worldwide Austria, und der angeschlossenen Marke jobpilot, einen internationalen Marktführer gewinnen. „Die strategische Herangehensweise von Reichl und Partner PR an unsere Bedürfnisse und ein komplettes Rundumpaket waren die Gründe für den Zuschlag“, erklärt Mag. Barbara Riedl-Wiesinger, Country Manager und Sales Director bei Monster Worldwide Austria. „Wir freuen uns, dass Monster Worldwide Austria auf die Expertise von Reichl und Partner PR setzt“, erläutert Reichl und Partner PR-Geschäftsführer Michael Obermeyr, „und es macht stolz für ein Unternehmen tätig zu sein, das weltweit für seine Innovationen bekannt ist.“ Betreut wird Monster von Reichl und Partner PR vom Agenturstandort Wien.

Monster ist, gefolgt von seiner angeschlossenen Marke jobpilot, das bekannteste unter den privatwirtschaftlichen Online-Karriereportalen in Österreich mit einem umfassenden Service- und Informationsprogramm rund um Beruf und Karriere. Das Unternehmen bringt Arbeitgeber und qualifizierte Arbeitskräfte auf allen Karrierestufen zusammen und bietet Jobsuchenden passgenaue Unterstützung für die individuelle Karriereplanung.

Firmensitz der Monster Worldwide Austria GmbH ist Wien. Die Monster Worldwide Austria GmbH ist ein Tochterunternehmen der Monster Worldwide Deutschland GmbH mit Sitz in Eschborn bei Frankfurt/Main. Monster Worldwide ist seit 1994 ein weltweit führendes Portal für Online-Rekrutierung und unterstützt Menschen dabei, ihre Lebensziele zu verwirklichen. Monster Worldwide ist den Märkten Europa, Nordamerika und Asien präsent.

Barbara Riedl-Wiesinger, Country Manager und Sales Director bei Monster Worldwide Austria: „Ab sofort wird die Monster Worldwide Austria GmbH im Bereich Public Relations von Reichl und Partner betreut.“

Kommentar hinterlassen