Monika Affenzeller ist neue Chefredakteurin der miss

20

März

2013

Die 31-Jährige übernimmt ab sofort die Chefredaktion der jungen Frauenzeitschrift.

Die Zeitschrift „miss“ aus dem Hause Styria Multi Media Ladies stellt sich personell und redaktionell neu auf: Ab der April-Ausgabe geht es zwar inhaltlich gewohnt miss-ig weiter, jedoch mit frischem Wind. „Die starke Marke miss soll künftig noch österreichischer werden, ohne den internationalen Lifestyle auszugrenzen. Besonders wichtig ist uns nach wie vor eine gesunde Dosis Schmäh“, so Monika Affenzeller, die ab sofort das redaktionelle Team leiten wird und als neue Chefredakteurin crossmediale Ziele verfolgt: „Die heutige miss-Leserin ist im Web 2.0 zu Hause und muss auch im Magazinbereich genau da abgeholt werden. Wir wollen künftig Print- und Web-Inhalte miteinander verschmelzen. Mehr als 15.500 Fans auf Facebook geben dieser Strategie recht.“

Monika Affenzeller, 31, seit 2005 im Unternehmen der Styria Multi Media Ladies und bisher stellvertretende Chefredakteurin, wird ab sofort Chefredakteurin der miss. An ihre Seite holt sie Jasmin Kreulitsch, 35, seit 2009 Textchefin bei der miss und zuvor Chefredakteurin des deutschen Pocket-Magazins „CHICA“. „Gemeinsam mit unserem starken Redaktionsteam werden wir den Leserinnen noch mehr langfristige Inhalte in Sachen Fashion, Beauty, People und Living bieten – immer mit heimischem Bezug. Damit machen wir ein Magazin, das so auf dem österreichischen Markt konkurrenzlos ist“, so Affenzeller.

Neue Chefredakteurin der „miss“: Monika Affenzeller.

Kommentar hinterlassen