miss, Wienerin und Diva legen werblich los

17

September

2012

Die Frauenmagazine der Styria Multi Media schärfen ihr Profil und zeigen in neuen Kampagnen, wofür sie stehen.

Nach der strategischen Clusterung, die alle Zielgruppen- und Interessensmedien in den Styria Multi Media Ladies gebündelt hat, ist es nun an der Zeit, die Dachkampagne aufzubrechen und die Identität der einzelnen Marken zu unterstreichen. „miss“, „Wienerin“ und „Diva“ sprechen derart unterschiedliche Lesergruppen an, was wesentlich zur Gestaltung der drei Kampagnen beigetragen hat.

Die miss-Leserin informiert sich gerne immer und überall über die neuesten Styles und den heißesten Gossip. Eindrücke und Momentaufnahmen werden mit ihrem Fotohandy festgehalten, notiert, gepostet und in ihrem Netzwerk verbreitet. Die Momentaufnahme dient als Sujet der Kampagne. Geprägt durch Fotos, im Stil von Handy-Fotografie, Mode-Bloggern und Party-Fotografen, werden Szenen und Momente der miss-Leserin festgehalten. Dabei geht es weniger um Hochglanz und Perfektion als um Authentizität, Style und Spaß.

Ein realistisches Bild vom Leben in all seinen Facetten und Alltagssituationen – das zeichnet die „Wienerin“in ihrer neuen Kampagne. Basierend auf der Idee der Redaktion, die seit Beginn des Jahres mit der Rubrik Streetstyle ganz auf Individualität und Persönlichkeit setzt, gelten diese Attribute auch als Botschaft für die neue Werbelinie. Der eng mit der Haltung der „Wienerin“ verknüpfte Slogan „typischich“ wird hier wieder in den Vordergrund gerückt.

Ursprünglich beschrieb das Wort „Diva“ das Göttliche und im Zuge dessen bedeutende Frauen aus der Film- und Musikbranche. Diese und viele andere Frauen hatten den Mut, zu ihrem Talent und Erfolg zu stehen und gleichzeitig ihre Schönheit, ihren guten Geschmack und ihren Reichtum zur Schau zu stellen. Mit leichter selbstironischer Art wird die Berechtigung dieser Eigenschaften thematisiert. Damit soll, entgegen der stets sehr eleganten und klassischen Kampagnen anderer Top-Modemagazine, der Charakter der „Diva“ hervorgehoben werden.

Daniela Himmelbauer, Marketingleiterin Styria Multi Media: „Die Botschaft, dass „miss“, „Wienerin“ und „Diva“ zueinander gehören, ist nicht mehr vordergründig zu behandeln. Wir müssen die drei Frauentypen in ihrer ganzen Differenziertheit zeigen. Die drei Kampagnen-Ideen stellen die drei Marken dar, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Ziel ist, ein schnelles Verständnis sicher zu stellen, wofür jede von ihnen steht – sowohl für unsere Kunden als auch für die Leserinnen.“

Die neuen Kampagnen starteten Mitte September 2012 und werden sowohl in den Eigentiteln der Styria Multi Media als auch in ausgewählten Fremdmedien gestreut.

Kommentar hinterlassen