Miba AG vertraut The Skills Group

15

November

2012

Ab sofort ist die Wiener PR-Agentur für die strategische Kommunikationsberatung und die Medienarbeit der international erfolgreichen Miba Unternehmensgruppe zuständig.

Der börsennotierte Technologiekonzern Miba AG hat die Wiener Agentur The Skills Group mit der PR-Betreuung beauftragt. Ab sofort ist Skills für die strategische Kommunikationsberatung und die Medienarbeit der international erfolgreichen Miba Unternehmensgruppe zuständig. Die Miba AG zählt zu Österreichs führenden und innovativsten Industrie- und Technologieunternehmen. Miba verfügt über 20 Produktionsstätten weltweit und ist unter anderem in China und den USA mit eigenen Standorten vertreten. Jährlich werden etwa 20 Neuentwicklungen patentiert, 2011 belegte das Unternehmen den sechsten Platz im Erfindungsranking des Österreichischen Patentamts. Die 1927 im oberösterreichischen Laakirchen  gegründete High-Tech-Schmiede ist spezialisiert auf die Entwicklung und Produktion von Komponenten und Beschichtungen für höchste Anforderungen in der Mobilitätsbranche sowie von wesentlichen Bestandteilen der Hochleistungselektronik wie Widerständen, Kühlkörpern und Wärmeleitrohren. Produkte von Miba sind in PKW, LKW, Baumaschinen, Zügen, Schiffen, Flugzeugen und auch Kraftwerken der jeweils weltweit führenden Hersteller zu finden.

Das seit 1986 börsennotierte Familienunternehmen ist in den letzten Jahren rasch gewachsen. Den höchsten Umsatz erzielt Miba mit der Produktion von besonders leichten und gleichzeitig sehr widerstandsfähigen Sinterformteilen für Motoren, Getriebe und Lenkungen (Miba Sinter Group), sowie durch die Gleitlager-Herstellung der Miba Bearing Group. Diese Teile werden vornehmlich in Motoren von Schiffen, Schwerfahrzeugen, Lokomotiven und Kraftwerken verbaut. Knapp ein Viertel zum Konzernumsatz trägt die Miba Friction Group bei, die Reibbeläge für Bremsen und Kupplungen zum Einsatz bei Bau- und Landwirtschaftsmaschinen, aber auch Hochgeschwindigkeitszügen, Flugzeugen und Windkraftanlagen produziert. Der jüngste Geschäftsbereich schließlich ist die New Technologies Group: Hier werden Komponenten entwickelt und produziert, die in der immer maßgeblicher werdenden Leistungselektronik benötigt werden. Zum Tätigkeitsfeld zählt auch die individuelle Fertigung von Sondermaschinen, etwa für den mobilen Einsatz bei Kraftwerken. Das Unternehmen investierte im ersten Halbjahr 2012 circa 30 Millionen Euro (großteils in Österreich) und beschäftigt 4.500 Mitarbeiter, die Hälfte davon in Österreich.

Die Miba AG vertraut in Sachen PR auf die Skills Group.

Kommentar hinterlassen