Medienbeobachtung auf den Medientagen

01

Oktober

2008

Aktuelle Medienbeobachtung auf den Medientagen. Am Stand des Fachverbandes Werbung und Marktkommunikation zeigten die Medienbeobachter ihre Leistungsbandbreite. Das Express-Service des »OBSERVER« versorgte die Teilnehmer mit den aktuellsten Clippings des Tages.

Die aktuelle Information der Messebesucher war am Stand des Fachverbandes www.fachverbandwerbung.at gesichert. Auf einem Terminal konnten alle Besucher in den Clipmanager online einsteigen und die Artikel des Tages zur Medienmesse lesen. Gerade am Tag nach dem medienpolitischen Frühstück, das FV-Obmann Dr. Peter Drössler mit den Mediensprechern der Parteien veranstaltet hat, war das Interesse groß. Peter Wesentthaler war der prominenteste Politiker, der sich der Diskussion gestellt hat. Die Teilnahme an der Medienmesse veranstaltete die Berufsgruppe der Medienbeobachter in der Allgemeinen Fachgruppe des Gewerbes Wien. Der Stand wurde vom Bundessprecher der Medienbeobachter Mag. Florian Laszlo betreut.

Der Schwerpunkt auf dem 80 m² Stand lag auf den Ausbildungsinstitutionen – die Graphische, die FH Wien, die FH St. Pölten und der Lehrgang Werbung und Verkauf von WU-Professor Schweiger waren dieses Jahr vertreten. FV-Geschäftsführer Mag. Markus Deutsch war mit dem Erfolg des Standes sehr zufrieden. Vor allem die Standparty am Donnerstag war ein Publikumserfolg. Während des Tages wurde die Lounge des Standes für zahlreiche Fachgespräche genutzt. Eine Fortsetzung im nächsten Jahr ist bereits fixiert.

Kommentar hinterlassen