„medianet“ reduziert seine Erscheinungsweise

28

März

2009

Nur mehr zwei Mal pro Woche.B2B-Tageszeitung reagiert auf prekäre Lage am Anzeigenmarkt“.
Die B2B-Tageszeitung „medianet“ (www.medianet.at) erscheint seit Mitte März nur mehr zweimal statt wie bisher viermal wöchentlich. Die „medianet“-Macher reagieren somit auf die Finanzkrise und die aktuelle „Lage am Anzeigenmarkt“, so Herausgeber Paul Leitenmüller. Im Zuge der Umstellung wurden insgesamt 13 Mitarbeiter gekündigt, sechs davon aus dem redaktionellen Bereich. Eingestellt wurden die Ausgaben von Mittwoch und Donnerstag, die Zeitung erscheint weiterhin am Dienstag und Freitag. „medianet“ wurde im Jahr 2001 als Fachblatt für Kommunikations-, Werbe- und Medienthemen gegründet und im Jahr 2006 inhaltlich ausgeweitet.

 

Kommentar hinterlassen