Martina Friedl ist CSV-Managerin bei Samsung Österreich

07

November

2013

Die 38-Jährige zeichnet für die Umsetzung des weltweiten „Creating Shared Value“-Ansatzes in Österreich verantwortlich.

Seit Mitte September ist Mag. Martina Friedl, MSc CSV-Managerin bei Samsung Electronics Austria. In dieser neu geschaffenen Position zeichnet die 38-Jährige für die Umsetzung des weltweiten „Creating Shared Value“-Ansatzes in Österreich verantwortlich und ist mit allen lokalen CSR- und Public Affairs-Agenden von Samsung Österreich betraut. „Wir möchten Menschen nicht nur mit unseren Technologien inspirieren, sondern auch einen spürbaren Mehrwert für unsere Gesellschaft schaffen. Deshalb freuen wir uns, mit Martina Friedl eine erfahrene Expertin für uns zu gewinnen, mit der wir dieses zentrale Vorhaben in Österreich umsetzen“, erklärt Seong Cho, Präsident von Samsung Electronics Österreich. Mit der Schaffung dieser neuen Position unterstreicht Samsung sein Bekenntnis zu Corporate Social Responsibility (CSR), das unter dem weltweiten Ansatz „Create Shared Value (CSV)“ zusammengefasst ist. CSV liefert dabei das gedankliche Gerüst, die inhaltliche Basis und die Ziele, auf der Samsung lokale Aktivitäten in der ganzen Welt umsetzt, so auch in Österreich.

Martina Friedl startete ihre berufliche Karriere nach Abschluss ihres Studiums der Rechtswissenschaften bei GPK, einer Agentur für politische Kommunikation. Nach einem Abstecher beim rechtswissenschaftlichen Fachverlag Manz heuerte die CSR-Spezialistin bei der Thierry Politikberatung an, wo sie vor ihrem Wechsel zu Samsung zuletzt neun Jahre lang als Beraterin für Lobbying & Public Affairs, politische Kommunikation und CSR tätig war. Zu ihren Tätigkeiten zählte dabei unter anderem die Beratung diverser Unternehmen, Verbände und NGOs bei rechtlichen und politischen Fragen sowie die Erstellung und Umsetzung von Kommunikations-, CSR- und Compliance-Strategien. Friedl gilt in Branchenkreisen als Expertin für die Bereiche Public Affairs und CSR: Im Fachbuch „Compliance in Public Affairs – ein Leitfaden für die korrekte Zusammenarbeit mit Politik und Verwaltung“ befasste sich Friedl als Co-Autorin mit rechtlichen und ethischen Fragen von Public Affairs-Verantwortlichen. Neben ihrer Tätigkeit bei Samsung leitet sie in der Österreichischen Public Affairs-Vereinigung (ÖPAV) den CSR-Arbeitskreis und unterrichtet an der FH des bfi Wien im Masterlehrgang „CSR und Ethisches Management“, den sie selbst erfolgreich abgeschlossen hatte. Aktuell schreibt Friedl zudem an ihrer rechtwissenschaftlichen Dissertation zum Thema Korruptionsprävention.

1_4l9b0765

Ab sofort CSV-Managerin bei Samsung Österreich: Martina Friedl

Kommentar hinterlassen