Martin Bredl ist neuer PRVA Präsident

01

April

2007

Neuer Präsident für den PRVA.Mit dem Leiter der Unternehmenskommunikation Telekom Austria Festnetz steht nach Präsidenten aus Agenturen und NGOs ein Vertreter eines großen Unternehmens an der Spitze des PRVA.
Österreichs wichtigste Vertretung der Kommunikationsbranche hat einen neuen Präsidenten. Die Vizepräsidenten Bettina Pepek (Gallaher Austria Tabak) und Dr. Peter Hörschinger (IKP) bleiben unverändert und sorgen damit für einen guten Mix von Veränderung und Kontinuität.


PRVA-Präsident Ing. Martin Bredl

Bis auf Edward Strasser sind alle Vorstandsmitglieder neu in dem Gremium. Daniela Enzi (MQ), Sabine Pöhacker (comm:unications), Andrea Schneider (P.R.I.M.A.), Dr. Ingrid Vogl (Wiener Stadtwerke) und Wolfgang Martinek (CARE Österreich). Damit ist das auch Geschlechterverhältnis bestens ausgeglichen.

PR als messbaren Wirtschaftsfaktor positionieren

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, PR als Wirtschaftsfaktor deutlich besser zu etablieren. Es wird allerdings nicht ausreichen, wenn die PR-Verantwortlichen verstehen, wie sie mit PR-Maßnahmen den Erfolg ihrer Unternehmen verstärken. Wir werden daher Maßnahmen setzen, um Geschäftsführer und Controlling-Verantwortliche davon zu überzeugen, dass PR eine messbare Größe ist, die den Unternehmenserfolg nicht nur deutlich sondern auch nachhaltig beeinflussen kann“. So Ing. Martin Bredl zu den Herausforderungen seiner Präsidentschaft.

Er übernimmt ein gut bestelltes Haus, das noch stärker nach außen hin auftreten muss, um die Anliegen zu verwirklichen. Der höchste Stand an Mitgliedern und bestens besuchte Veranstaltungen sind hilfreich, aber auch eine hohe Latte.


vl: Andrea Schneider, Eduard Strasser, Sabine Pöhacker, Wolfgang Martinek, Dr. Irene Vogel, Dr. Peter Hörschinger, Martin Bredl, Bettina Pepek, Daniela Enzi Fotocredit: pressefotos.at / P. Fichtinger

Bredl bloggt

Martin Bredl ist in der Kommunikationsbranche auch als Blogger bekannt. Web 2.0 und die Nutzung für professionelle Kommunikation sind ein wichtiges Thema für den PR-Profi. bredlbloggt.telekom.at

Kommentar hinterlassen