Markus Scheck übernimmt die Chefredaktion des Golfmagazins „Perfect Eagle“

09

November

2016

Das Premiummagazin für Golf und Lifestyle setzt seinen Expansionskurs im deutschsprachigem Raum fort und erhöht auf fünf Ausgaben pro Jahr.

Nach der Expansion in den gesamten deutschsprachigen Raum und auf die Baleareninsel Mallorca mit einer Gesamtauflage von 58.000 Stück zu Saisonbeginn, gibt das im Verlagshaus SCORE 54 erscheinende Magazin „Perfect Eagle“ die nächsten Entwicklungsschritte bekannt. Ab sofort übernimmt Markus Scheck (44) nach 13 Jahren bei der „Golf Week“ die Chefredaktion und bringt seine Kompetenz in das Team rund um Herausgeber Thomas Wasserburger ein. Die hochkarätig besetzte Redaktion mit namhaften Fachautoren soll im kommenden Jahr unter seiner Führung erweitert werden. Er folgt damit auf Thomas Weidinger, der das Premiummagazin für Golf und Lifestyle im Herbst 2016 einvernehmlich verlassen hat. Scheck kündigt zum Einstand die Erhöhung auf eine fünfte Ausgabe im kommenden Jahr an, die sich im Herbst 2017 als Reisespecial für die kalte Jahreszeit einem Schwerpunktthema widmen wird. Weiters steht die Einführung einer Golf-Travel-App bevor, um rund um das hochwertige Magazin eine innovative digitale Plattform zu bieten und die Marke im gesamten Erscheinungsgebiet zu stärken.

Klare Positionierung im Markt

„Das junge, progressive Magazin hat sich eine klare Position am Markt erarbeitet und gilt als die ‚Vogue im Golfsport‘. Gemeinsam mit einem schlagkräftigen Team werden wir ,Perfect Eagle‘ noch stärker im Lifestylesegment etablieren und den Golfsport mit unkonventionellen Zugängen präsentieren“, freut sich Scheck auf die neue Aufgabe.

„Markus Scheck bringt profunde Erfahrung in der Golf-, Medien- und Modebranche sowie exzellente internationale Vernetzung mit. Er ist die richtige Besetzung, um die Erfolgsgeschichte von ,Perfect Eagle‘ weiterzuschreiben und neue Kapitel zu beginnen“, kommentiert Wasserburger. Scheck wurde 1972 in Wien geboren und studierte Handelswissenschaften an der Wirtschaftsuniversität Wien. 2000 startete er nach Stationen im Finanzsektor in New York City (USA) seine Laufbahn an der Wiener Börse mit Verantwortung für die Bereiche IPO und Issuer Services. 2004 wechselte der passionierte Golfer als Gründungsmitglied in die Redaktion der „Golf Week“, deren Chefredaktion er seither innehatte. Scheck hat die in Österreich, Deutschland und der Schweiz erscheinende Zeitschrift maßgeblich geprägt und zu ihrem erfolgreichen Wachstum beigetragen.

„Perfect Eagle“ erscheint fünfmal jährlich (zwischen März und Oktober) in einer Gesamtauflage von 58.000 Stück. Jede Ausgabe ist einem bestimmten „Fokusthema“ von langlebiger, fast zeitloser Relevanz gewidmet. Seit 2016 wird Perfect Eagle in der gesamten DACH-Region, Mallorca und Südtirol vertrieben.

scheck-markus-c-perfect-eagle

Neuer Chefredakteur von „Perfect Eagle“: Markus Scheck

Kommentar hinterlassen