Markus Mair wird Vorstandsvorsitzender der Styria Media Group AG

16

August

2013

Der bisherige Generaldirektor der RLB Steiermark nimmt sein Mandat als Vorstandsvorsitzender mit 1. Oktober 2013 auf.

Der Aufsichtsrat der Styria Media Group AG hat in seiner heutigen Sitzung einen neuen Vorstandsvorsitzenden für die aktienrechtliche Höchstdauer von fünf Jahren bestellt. Mit 1. Oktober 2013 wird Markus Mair, bisher Generaldirektor der RLB Steiermark, seine Tätigkeit als Vorstandsvorsitzender der Styria Media Group AG aufnehmen. Mair wird gemeinsam mit den Vorständen  Klaus Schweighofer und Malte von Trotha die Konzernspitze der Styria bilden. Der 48-Jährige Mair, der rund 20 Jahre unterschiedliche Positionen – davon acht Jahre als Generaldirektor – in der RLB Steiermark bekleidete, wird als Vorstandsvorsitzender die Führung der Styria Media Group übernehmen. Für den Wechsel entschied er sich nach reiflicher Überlegung und weil eine wesentliche Prämisse erfüllt ist: „Diese spannende Herausforderung in einer für mich nicht ganz unbekannten Branche kann ich nur annehmen, weil es für die Nachfolge in der RLB Steiermark einen perfekten Kandidaten gibt“, so Mair. Zudem gehörte Mair dem Aufsichtsrat der Styria Media Group seit 2007 an. „Mit Markus Mair konnten wir einen kompetenten und erfolgreichen Manager gewinnen. Insbesondere seine Erfahrung in der Führung einer komplexen Unternehmensstruktur und seine integrative Persönlichkeit prädestinieren ihn dazu, die Styria in die Zukunft zu führen“, erklärt der Vorsitzende des Aufsichtsrats Dr. Friedrich Santner.

Markus Mair Kopie

Neuer Vorstandsvorsitzender der Styria Media Group AG: Markus Mair

Kommentar hinterlassen