Markus Lust wechselt zu VICE Media

12

Juni

2013

Lust war bereits seit Anfang 2011 als Redakteur für das Magazin tätig.

Der österreichische Ableger des Lifestyle-Mediakonzerns „VICE“ holt Markus Lust als stellvertretenden Chefredakteur an Bord. Seit Mai ist er für die inhaltliche Gestaltung (Online und Print) mitverantwortlich. Lust war bereits seit Anfang 2011 als Redakteur für das Magazin tätig, dessen Online-Inhalte er in Form von Kolumnen und Chronik-Beiträgen mitgestaltete. Zusätzlich bringt der Absolvent der Theater-, Film- und Medienwissenschaften auch langjährige Erfahrung im Agenturbereich sowie in allen Sparten der Texteproduktion mit ins „VICE“-Team.

Als Projektmanager bei der tfactory Trendagentur war Lust ab 2005 für die Erstellung von Studiendesigns und Betreuung von Kunden wie Coca-Cola, Bacardi-Martini und McDonald’s verantwortlich. Weitere Erkenntnisse im Umgang mit jugendlichen Zielgruppen und partizipativen Teenager-Projekten sammelte er als wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Jugendkulturforschung, wo er unter anderem Vorträge über die österreichische Gaming-Szene im Auftrag des Bundessozialministeriums hielt.

Auf Markt-, Trend- und Jugendforschung folgten 2008 schließlich Blogging, SEO und SEM beim Telefoniedienstleister Tellmore. Zuletzt war Lust als Consultant und Texter bei Himmelhoch PR im Einsatz für Unternehmen wie das Bundesrechenzentrum, MEGABOARD und Nespresso. Nebenbei trieb er auch seine wissenschaftliche Tätigkeit mit einem Artikel in der Sozialwissenschaftlichen Rundschau und einem Gastvortrag an der Universität Wien über „Fankulturen im Wrestling“ voran.

Ab sofort widmet sich Markus Lust nun hauptberuflich seiner redaktionellen Leidenschaft unter dem „VICE“-Dach. Als stellvertretender Chefredakteur für „VICE“ Media Alps (dem gemeinsamen Office für Österreich und die Schweiz) koordiniert er künftig gemeinsam mit Chefredakteur David Bogner rund zehn freie Redakteure und eine Vielzahl an Autoren in beiden Ländern. Darüber hinaus fallen die internationale Abstimmung und lokale Qualitätssicherung des VICE-Premium-Contents in seinen Aufgabenbereich.

„VICE“-Herausgeber Stefan Häckel zeigt sich über den Zuwachs in der Office-Crew erfreut: „Mit Markus haben wir ab sofort jemanden im Kernteam, der drei völlig verschiedene, für uns allesamt sehr relevante Backgrounds mitbringt: nämlich Agentur, Redaktion und PR. Damit ergänzt er unser Team perfekt und schafft einen idealen Brückenschlag zwischen allen Wirkungsbereichen von VICE Media“, erklärt Häckel. „Markus ist genauso vielseitig wie VICE selbst. Ich freue mich auf eine hoffentlich lange Zusammenarbeit.“

Bei „VICE“ an Bord: Markus Lust

Kommentar hinterlassen