Margit Draxl ist neue Pressesprecherin der Caritas Österreich

06

November

2012

Die langjährige ORF-Redakteurin Margit Draxl folgt Silke Ruprechtsberger nach.

Margit Draxl ist neue Pressesprecherin der Caritas Österreich. Mit 1. November 2012 übernimmt die 42 jährige, gebürtige
Salzburgerin die Pressestelle der Caritas Österreich und wird damit
den Bereich Kommunikation verstärken.  „Margit Draxl kennt aufgrund ihrer beruflichen Laufbahn
beide Seiten: die Bedürfnisse von Journalisten und die Möglichkeiten
einer Hilfsorganisation. Ich gehe davon aus, dass sie in dieser
Schlüsselposition unsere so wichtigen Anliegen medienadäquat
verbreiten wird. Ich bin deshalb sehr froh, dass sie sich im
dreistufigen Auswahlprozess gegen ihre Mitbewerberinnen und
Mitbewerber durchsetzen konnte“, erklärt Caritas-Präsident Küberl. Küberl zu Silke Ruprechtsberger: „Silke Ruprechtsberger hat in den
vergangenen neun Jahren in der Caritas-Pressearbeit unendlich viel
Engagement, Herzblut, Kapazität und Zeit investiert, damit dort, wo
Caritas drin ist, auch Caritas drauf steht. Ich wünsche ihr für ihre
Zukunft alles Gute.“

1990 startet Margit Draxl als Redakteurin im ORF/Hörfunk bei der
Jugendsendung „Zick Zack“, bis Ende 1994 ist sie als Gestalterin für
verschiedene Formate bei den Radiosendern Ö1, Ö3 und FM4 tätig. 
1995 Wechsel zum ORF/Fernsehen in die „Mini-Zib“, es folgen Sendungen
des aktuellen Dienstes wie „Am Schauplatz“, „Der Report“ so wie
“Sport am Sonntag“. 1998 startet Draxl für die Produktionsfirma von Barbara Stöckl,
Kiwi TV. Gestaltung und Regie von Fernsehbeiträgen – aktuelle
Reportagen, sowie nach Drehbuch gestaltete Berichte in Sendungen wie
“Help-TV“, „Lebensretter“ und „Millionenshow-Doku“. 2006 wechselt
Draxl die Branche in die Kundendienstleitung im Autohaus Liewers. Seit Dezember 2008 war sie Pressesprecherin bei der
Hilfsorganisation „Licht für die Welt“.

Neue Caritas-Sprecherin: Margit Draxl.

Kommentar hinterlassen