OL_Brutkasten

DerBrutkasten.com wurde 2015 gegründet, unterstützt von der „Presse“ und der Styria Media Group, und ist nach erfolgreichen zwei Jahren ausgezeichnet am Markt positioniert. Die StartUp- und Informationsplattform wird nun im Rahmen eines Management Buyout an Dejan Jovicevic, einem der Gründer des „Brutkastens“, übergeben. Gemeinsam mit dem Unternehmer und Gründer der Tailored Media Group, Lorenz Edtmayer, seinem Partner Maximilian Nimmervoll sowie Michael Tillian, dem Mitgründer des österreichischen Technologie- und Medien-Venture MaxFun Sports, will Dejan Jovicevic das Unternehmen zukünftig leiten. Der Co-Founder äußert sich zu seinen unternehmerischen Plänen: „Wir wollen den ‚Brutkasten’ konsequent weiterentwickeln. Redaktionell werden wir sowohl breiter als auch tiefer werden und den Kontext, in dem sich die Startups bewegen, stärker mitnehmen. Es geht um das Thema Entrepreneurship, um die digitale und innovative Wirtschaft, Technologie, aber genauso um gesellschaftspolitische, zukunftsweisende Themen die wir in diesem Zusammenhang zu lösen haben werden. Ich möchte mich bei der Styria Media Group und der ‚Presse’ für diese Chance bedanken.“

2017 wird es vor allem um den Ausbau der bereits gut etablierten Videoformate, Livestreams und Roundtables gehen sowie darum einen vermehrten Fokus auf die Bundesländer, den Ausbau und die Digitalisierung der Job Plattform und des dazu gehörigen Formats Find Your Co-Founder. Die ersten Expansionsschritte in Richtung CEE gelten als ein weiterer Schwerpunkt der Informationsplattform. Um diese Ziele zu erreichen wird sowohl das Team vom „Brutkasten“ erweitert sowie auch das Netzwerk der Gastautoren ausgebaut. Etwa wird Florian Gschwandtner, Runtastic-Gründer und Unternehmer, dem „Brutkasten“ sein Gründer-Wissen zur Verfügung stellen.

„Der Brutkasten“ will mit seiner Multi-Channel Strategie auch zukünftig die führende mediale Plattform bleiben und will der österreichischen StartUp-Szene sowohl digital, via Social Media, in Videos, bei den Events oder in Print-Produkten als umfassende Plattform mit journalistischem Kern mitgestalten.