Mag. Nora Dejaco, Gründerin des Kommunikations- und Konzeptbüros die karl

28

September

2015

 Für ihre Kunden holt die karl, symbolisch gesprochen, genau das aus dem Regal, was am besten passt: Von PR über Social Media bis hin zu Direct Marketing und Live Communications.

Der Name des Unternehmens ist Programm: Die karl hat Eigenheiten wie sie auch ein Herr Karl hat, oder irgendein Karl. Natürlich ist der Name die karl kein politisches Statement, aber die karl ist als Person und als Unternehmen sehr speziell, auf jeden Fall die karl und nicht irgendein Karl: Ein netter Kerl – eigenwillig, aber unterhaltsam. Ein guter Ansprechpartner, wenn es um Essen, Trinken, selbst kochen und spezielle Bezugsquellen geht, um die heißesten Neuigkeiten aus der Stadt, aber auch darum, wo es sich im Herbst am schönsten draußen sitzen, flanieren und joggen lässt. Für den Kunden holt die karl, symbolisch gesprochen, genau das aus dem Regal, was am besten passt. Sie ist selbst ein Städter, der eigentlich vom Land kommt und der darum sowohl die Stadt als auch das Draußen liebt. Sie versteht es, den Kunden zu beraten und selbst umzusetzen, Was sie tut ist „urban communication“, wenn man so will.

Im Moment geht es um PR, Social Media, Direct Marketing und Live Communications, aber im Prinzip ist die karl jemand, der Marken bei ihrer längerfristigien Weiterentwicklung unterstützt und dafür die passenden Tools verwendet. Es geht vor allem darum, die richtigen Wege zu finden, um ans Ziel zu kommen. Das heißt natürlich auch, dass sie dem Kunden vielleicht anstelle der bestellten Gurkerl dann doch das Glas mit den roten Rüben vorschlägt, wenn das aus ihrer Sicht besser passt.

Die Vision sieht vor, das Unternehmen vorerst ganz natürlich wachsen zu lassen. Es werden sich ganz von selbst Bereiche herauskristallisieren, die Spezialitäten der karl sind. Im Moment kann man sagen, dass das der Food und Lifestyle-Bereich ist. Ob das so bleibt, wird sich zeigen. Längerfristig soll die karl auch in andere Branchen hineinwachsen, aber mehr will sie dazu im Moment noch nicht verraten.

Derzeit betreut die karl illycaffè (Kommunikation Österreich) und Jägermeister (als externe Beraterin für currycom), außerdem betreue sie immer wieder Kleinprojekte aus dem Lifestyle- und Food-Bereich. Die Dienste von Observer nutzt die karl, „weil ich die individuelle Betreuung schätze, weil ich das Unternehmen seit Beginn meiner Tätigkeit im Agenturwesen kenne und der Observer ein verlässlicher Partner ist.“

 

Mag. Nora Dejaco, M.A.
die karl
Kommunikations- und Konzeptbüro
Hollandstraße 14/17b
A-1020 Wien
Tel: 0660 6396903
Mail: die@karl.wtf
Web: www.karl.wtf

 

Die Fotos der Gründerin stehen für die Bereiche, die die karl im Moment betreut: Es sind Interpretationen bekannter Karls bzw. von Karl-Sujets. Das eine ist FMCG (das wäre das karl Foto am Tresen, das andere arts/design/enfant terrible (Foto mit Indianerkrone), das dritte ist eine Reinterpretation eines Fotos von Karl Lagerfeld (fashion).

Kommentar hinterlassen