Die Artikeldominanz

Nicht jeder Artikel behandelt nur ein Thema oder eine Marke. Oft kommen mehrere Suchbegriffe oder Themen in einem Artikel vor, die dann getrennt zu erfassen sind. Die inhaltliche Erfassung findet in der Kategorisierung statt. Die quantitative Erfassung erfolgt bei der Berechnung des proAPQ, der den jeweiligen suchbegriffrelevanten Teil eines Artikels als Berechnungsgrundlage heranzieht.

Auf dieser Basis kann dann die Dominanz innerhalb eines Artikels dargestellt werden, was im Artikeldominanzwert ausgedrückt wird.

Beim Artikeldominanzwert wird das Verhältnis des suchbegriffrelevanten Teiles des Clipping im Vergleich zum ganzen Artikel dargestellt. Beim ADW ist die Bezugsebene der proAPQ im Vergleich zum easyAPQ des ganzen Artikels. Der maximale ADW ist 1, wenn die beiden Werte ident sind, also der gesamte Artikel suchbegriffrelevant ist. Der ADW ist 0,5, wenn nur 50 % des Artikels suchbegriffrelevant sind. Im Unterschied zum Seitendominanzwert kann der ADW nie größer als 1 sein.

Bestellen Sie den Dominanzwert DW2 einfach zum proAPQ dazu.