Länderübergreifendes Netzwerk für Krisen- und Rechtskommunikation gegründet

01

Dezember

2009

Allianz.Fünf spezialisierte Beratungsunternehmen bündeln ihr Know-how. In Österreich ist preventK der Netzwerkpartner.
Fünf spezialisierte Beratungsfirmen aus Österreich, der Schweiz, Deutschland, UK und USA haben die Gründung einer internationalen Allianz für Krisen- und Rechtskommunikation bekanntgegeben.Die ausschließlich inhabergeführten Gründungsmitglieder sind: Hellermann Baretz Communications (USA), Bell Yard (UK), Results: S. Holzinger! (Deutschland), Roland Binz Kommunikation & Image (Schweiz) und aus Österreich preventK (www.preventk.com). Das als CLC-Alliance (Crisis & Litigation Communicators Alliance) firmierende Network entspreche mit ihren Leistungen dem „zunehmenden Bedürfnis zahlreicher Klienten nach strategisch abgestimmter, länderübergreifender Kommunikation in schwierigen Situationen“, wie es in einer Aussendung heißt. „Durch das vereinte Know-how können die Fachleute der CLC-Alliance (www.clc-alliance.com) ihren Klienten in Krisensituationen und bei Rechtsstreitigkeiten über Landesgrenzen und Kontinente hinweg dieselbe professionelle Unterstützung bieten wie im Ursprungsland“, erklärt Harald Schiffl, Eigentümer und Geschäftsführer der preventK GmbH, „der Vorteil für die Kunden besteht darin, von koordinierter Beratung durch die Krisen- und Rechtskommunikations-Spezialisten in den jeweiligen Ländern zu profitieren.“

Kommentar hinterlassen